Kollaborative Roboter ABB bietet zwei neue Cobot-Familien an

Redakteur: Katharina Juschkat

ABB erweitert das Portfolio an kollaborativen Robotern um die beiden Cobot-Familien Gofa und Swifti. Das Besondere: Durch die intuitive Bedienung soll es keinen Programmierer mehr brauchen. Die neuen Cobots im Detail.

Firma zum Thema

Die neuen Cobot-Familien können ohne Programmierkenntnisse eingerichtet werden, verspricht der Hersteller.
Die neuen Cobot-Familien können ohne Programmierkenntnisse eingerichtet werden, verspricht der Hersteller.
(Bild: ABB)

ABB bietet ab sofort eine größere Auswahl an kollaborativen Robotern, sogenannten Cobots, an: Neben dem ein- oder zweiarmig erhältlichen Yumi-Cobot sind jetzt auch die Cobot-Familien Gofa und Swifti erhältlich. Die neuen Cobots sollen stärker, agiler und vielseitiger als Yumi sein. Interessant sind sie für die Segmente Elektronik, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Logistik sowie Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie. Neben dem Einsatz in der Fertigung sind die Cobots auch in Werkstätten oder kleinen Produktionsbetrieben einsetzbar.

Cobots so einfach wie Smartphones bedienen

Das besondere an den neuen Cobots: Sie lassen sich intuitiv bedienen. Anwender brauchen keine eigenen Programmierer mit Fachkenntnissen, die die Cobots einrichten. Laut ABB ist das Einrichten der Cobots nicht schwerer als das Smartphone zu bedienen. Vor allem für Branchen mit geringem Automatisierungsgrad ist das interessant.

Bildergalerie

Technische Details zu Gofa:

  • Geschwindigkeit von bis zu 2,2 m/s
  • 6 Achsen
  • Kann Nutzlasten bis zu 5 kg handhaben
  • Reichweite von 950 mm
  • Angetrieben von Omnicore C30
  • Kraftbegrenzung durch integrierte Drehmomentsensoren
  • Sicheres Design durch abgerundete Geometrie, keine Quetsch-/Klemmstellen
  • Sicherheitszertifiziert Kategorie 3, PL d
  • Gesamtgewicht 27 kg

Gofa in Aktion:

Technische Details zu Swifti:

  • Geschwindigkeit von über 5 m/s
  • 6 Achsen
  • Kann Nutzlasten bis zu 4 kg handhaben
  • Positionswiederholgenauigkeit von 0,01 mm
  • Angetrieben von Omnicore C30
  • Vakuum-Kommissionierung durch integrierte Luftzuführungen möglich
  • SafeMove und Sicherheitssensor überwacht Cobot
  • Hält vor Kontakt mit Menschen sicher an
  • Sicherheitszertifiziert Kategorie 3, PL d

Swifti in Aktion:

Gofa und Swifti sollen Unternehmen bei der Automatisierung von Prozessen unterstützen. Sie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Aufgaben wie Materialhandhabung, Maschinenbedienung, Montage und Verpackung helfen.

Zu jedem installierten ABB-Cobot gehört ein Startup-Paket, das die Servicelösung für die Zustandsüberwachung und Diagnose sowie den Zugang zum Online-Kundenservice von ABB beinhaltet. In den ersten sechs Monaten ist der Zugang kostenfrei.

(ID:47158715)