Suchen

Aluminiumgehäuse

Aluminium-Industriegehäuse schützen Elektronik-Komponenten in vielen Branchen

| Redakteur: Rebecca Näther

Aluminium-Industriegehäuse von Rose Systemtechnik sind korrosionsbeständig und eignen sich wegen ihrer großen Typenvielfalt für zahlreiche Anwendungen. Die Gehäuse werden auf Wunsch auch komplett mit applikationsspezifischen Elektronik-Komponenten ausgestattet.

Firmen zum Thema

Die Aluminiumgehäuse von Rose sind in zahlreichen Baugrößen und Ausführungen erhältlich.
Die Aluminiumgehäuse von Rose sind in zahlreichen Baugrößen und Ausführungen erhältlich.
(Bild: Rose Systemtechnik)

Der Gehäusesystem-Spezialist, nach eigenen Angaben Erfinder der Aluminiumgehäuse, kennt die Anforderungen seiner Kunden bis ins Detail und kann ihnen deshalb die bestmögliche Lösung für ihren Einsatzbereich liefern. Den Ingenieuren und Technikern stehen viele verschiedene Aluminiumgehäuse-Varianten zur Verfügung, die sie individuell an die jeweilige Anwendung anpassen. Alle Gehäuse sind „Engineered in Germany“, die Entwicklung, Konstruktion und Qualitätskontrolle erfolgt am Firmensitz im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica.

Aluminium Standard-Gehäuse für Maschinenbau und Automatisierungstechnik

Der Hersteller fertigt drei Aluminiumgehäuse-Serien, die jeweils für bestimmte Anwendungsgebiete entwickelt wurden. Die Aluminium Standard-Gehäuse sind prädestiniert für den Einsatz in Maschinenbau und Automatisierungstechnik. Sie bieten Befestigungsmöglichkeiten für Tragschienen und Montageplatten und können in einem breiten Temperaturbereich verwendet werden (-60 °C bis +130 °C). Die Gehäuse besitzen die Schutzart IP66 (nach DIN EN 60529) und sind schlagfest bis zu einer Belastung von 7 J. Die Firma liefert die Gehäuse in Abmessungen von 45 x 50 x 30 mm bis 600 x 5600 x 202 mm.

Industriegehäuse für kundenspezifische Visualisierungs- und Eingabelösungen

Die Aluform-Gehäuse werden häufig in der MSR- und Automatisierungstechnik verwendet. Sie sind eine geeignete Wahl für kundenspezifische Visualisierungs- und Eingabelösungen. Die flache Gehäuseform und die abgerundeten Deckelschrägen sollen den Gehäusen ein elegantes, zeitloses Design verleihen, so das Unternehmen. Aluform-Gehäuse ermöglichen den einfachen Einbau von Leiterplatten und Platinen und müssen dafür nicht zusätzlich bearbeitet werden. Die Gehäuse sind in 15 Größen verfügbar.

Aluminiumgehäuse für die Montage von Platinen

Speziell für den Bereich Mess- und Regeltechnik wurde die Baureihe Aluform Plus konzipiert. Die Gehäuse eignen sich für die Montage von Platinen und können mit einem vertieften Deckel ausgestattet werden, um den Einbau von Touch-Einheiten zu ermöglichen. Die Gehäuse verfügen über die Schutzart IP67/69 und eignen sich deshalb für den Einsatz in Umgebungen mit anspruchsvollen Medien wie Feuchte oder Dämpfen. Die Gehäuse besitzen ein Deckelscharnier für die komfortable Handhabung und sind in acht Baugrößen erhältlich.

Breites Alu-Gehäuse-Sortiment

Sämtliche Alu-Gehäuse des Herstellers werden aus der hochwertigen Aluminium-Gusslegierung AC-AlSi 12 (Fe) gefertigt. Sie besitzen außenliegende Befestigungskanäle, sodass die Elektronik im Gehäuse vor Spänen geschützt ist. Kunden können nicht nur zwischen zahlreichen Bearbeitungsoptionen, sondern auch unter rund 300 Gehäuse-Farben sowie zwischen Pulver- und Nasslackierung wählen. Sollten sie kein passendes Gehäuse finden, sind auch Sonderanfertigungen möglich. Die Lieferzeit beim Unternehmen beträgt zwei bis drei Wochen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46078204)