Suchen

Stromversorgung

Block eröffnet chinesische Produktionsstätte

| Redakteur: Sariana Kunze

Block Transformatoren-Elektronik hat in Kunshan, China, ein eigenes Werk mit 1.800 m2 eröffnet. Damit setzt der Anbieter von Transformatoren seine Interationalisierungsstrategie fort.

Firmen zum Thema

Block Transformatoren-Elektronik setzt seine Internationalisierungsstrategie kontinuierlich fort und eröffnet in China eine eigene Produktionsstätte.
Block Transformatoren-Elektronik setzt seine Internationalisierungsstrategie kontinuierlich fort und eröffnet in China eine eigene Produktionsstätte.
(Bild: Block)

Block Transformatoren-Elektronik setzt seine Internationalisierungsstrategie kontinuierlich fort – jetzt mit der Eröffnung eines eigenen Werkes in China. Block ist mit Produkten aus den Bereichen Transformatoren, Stromversorgungen, Drosseln und EMV-Filter im Export für den chinesischen Markt bereits seit Jahrzehnten tätig und besitzt bereits seit 2012 eine eigene Vertriebsgesellschaft in Shanghai. Bisher war Block mit Fertigungspartnern in China. aktiv. Mit dem eigenen Werk in Kunshan, Jiangsu Province will Block seine Präsenz in Asien verstärken. In den nächsten fünf Jahren plant das Unternehmen dort rund 100 neue Arbeitsplätze entstehen zu lassen. Auch die Vertriebsgesellschaft und das Warehouse werden bis zum Ende des 3. Quartals 2018 von Shanghai nach Kunshan umziehen.

Wachstum im Maschinenbau und der Bahntechnik

„Die Investition in Kunshan ist eine strategische Weichenstellung für Block“, erklärt Block-Geschäftsführer Udo L. Thiel. In der Region sieht Thiel Wachstumspotenzial insbesondere im Maschinen- und Anlagenbau und der Bahntechnik.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45398308)