DIN-Rail-Netzteile DIN-Rail Puffermodul schützt bei Stromausfall

Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit dem BED-20B ergänzt Bicker Elektronik seine DIN-Rail-Netzteil-Serien BED (einphasig) und BED3P (dreiphasig) um ein Puffermodul für die Hutschienenmontage. Es kompensiert Spannungseinbrüche und überbrückt kurze Stromausfälle mit Hilfe von Elektrolyt-Kondensatoren und sorgt so für die unterbrechungsfreie Stromversorung der 24V-Verbraucher.

Anbieter zum Thema

(Bicker)

Das Modul zeichnet sich hierbei durch eine kurze Ladezeit <30 s und eine lange Mindestpufferzeit von 250 ms bei 24V / 20A aus. Je nach angeschlossener Last können Pufferzeiten von bis zu 8 s erreicht werden. Die schock- und vibrationsgeprüften Module verfügen über ein robustes und korrosionsbeständiges Aluminium-Gehäuse (Schutzklasse IP 20).

MTBF >2.800.000 Stunden

Die konforme Schutzlackbeschichtung auf den Leiterplatten schützt das Puffermodul vor luftfeuchtigkeitsbedingten Schäden, elektrisch leitfähigen Verunreinigungen und hält aggressiven Umwelteinflüssen chemisch wie mechanisch stand. Eine MTBF >2.800.000 Stunden (nach Telcodia SR-332) unterstreicht die hohe Qualität.

Darüber hinaus bietet das BED-20B flexible Betriebsmodi hinsichtlich des Schwellenwertes für die Pufferung. Per Umschalter lässt sich zwischen der flexiblen „Vin-1V“-Einstellung und einer festen „Fix 22V“-Spannungsgrenze wählen, unter welcher das Modul in den Pufferbetrieb übergeht. Aufgrund des integrierten Weitbereichseingangs kann die nominale 24 VDC- Eingangsspannung zwischen 22,8 und 28,8 VDC variieren.

Puffermodule parallel schalten

Mehrere BED-20B-Puffermodule können zur Verlängerung der Überbrückungs- bzw. Pufferzeit parallel geschaltet werden. Den aktuellen Status (Ready, Charging, Discharging) zeigt eine LED am Frontpanel an. Zudem können am frontseitigen Klemmenblock entsprechende Status-Signale abgegriffen werden.

Über die „Inhibit“-Eingangsklemme lässt sich jedes Modul per Signal ein- und ausschalten. Für maximale Betriebssicherheit sorgen zahlreiche standardmäßig integrierte Schutzfunktionen, wie beispielsweise Überspannungs-, Überstrom-, Kurzschluss- und Verpolungsschutz. Hinsichtlich des Berührungsschutzes entspricht das BED-20B der Schutzklasse I mit PE-Anschluss. Der sichere und zuverlässige 24/7-Dauerbetrieb des Puffer-Moduls ist im erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +75°C gewährleistet.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43383862)