DIN-Rail-Netzteile DIN-Rail Puffermodul schützt bei Stromausfall

Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit dem BED-20B ergänzt Bicker Elektronik seine DIN-Rail-Netzteil-Serien BED (einphasig) und BED3P (dreiphasig) um ein Puffermodul für die Hutschienenmontage. Es kompensiert Spannungseinbrüche und überbrückt kurze Stromausfälle mit Hilfe von Elektrolyt-Kondensatoren und sorgt so für die unterbrechungsfreie Stromversorung der 24V-Verbraucher.

Firmen zum Thema

(Bicker)

Das Modul zeichnet sich hierbei durch eine kurze Ladezeit <30 s und eine lange Mindestpufferzeit von 250 ms bei 24V / 20A aus. Je nach angeschlossener Last können Pufferzeiten von bis zu 8 s erreicht werden. Die schock- und vibrationsgeprüften Module verfügen über ein robustes und korrosionsbeständiges Aluminium-Gehäuse (Schutzklasse IP 20).

MTBF >2.800.000 Stunden

Die konforme Schutzlackbeschichtung auf den Leiterplatten schützt das Puffermodul vor luftfeuchtigkeitsbedingten Schäden, elektrisch leitfähigen Verunreinigungen und hält aggressiven Umwelteinflüssen chemisch wie mechanisch stand. Eine MTBF >2.800.000 Stunden (nach Telcodia SR-332) unterstreicht die hohe Qualität.

Darüber hinaus bietet das BED-20B flexible Betriebsmodi hinsichtlich des Schwellenwertes für die Pufferung. Per Umschalter lässt sich zwischen der flexiblen „Vin-1V“-Einstellung und einer festen „Fix 22V“-Spannungsgrenze wählen, unter welcher das Modul in den Pufferbetrieb übergeht. Aufgrund des integrierten Weitbereichseingangs kann die nominale 24 VDC- Eingangsspannung zwischen 22,8 und 28,8 VDC variieren.

Puffermodule parallel schalten

Mehrere BED-20B-Puffermodule können zur Verlängerung der Überbrückungs- bzw. Pufferzeit parallel geschaltet werden. Den aktuellen Status (Ready, Charging, Discharging) zeigt eine LED am Frontpanel an. Zudem können am frontseitigen Klemmenblock entsprechende Status-Signale abgegriffen werden.

Über die „Inhibit“-Eingangsklemme lässt sich jedes Modul per Signal ein- und ausschalten. Für maximale Betriebssicherheit sorgen zahlreiche standardmäßig integrierte Schutzfunktionen, wie beispielsweise Überspannungs-, Überstrom-, Kurzschluss- und Verpolungsschutz. Hinsichtlich des Berührungsschutzes entspricht das BED-20B der Schutzklasse I mit PE-Anschluss. Der sichere und zuverlässige 24/7-Dauerbetrieb des Puffer-Moduls ist im erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +75°C gewährleistet.

(ID:43383862)