Suchen

acam messelectronic Georg Jedelhauser ist neuer Vertriebsleiter

| Redakteur: Sariana Kunze

Seit Februar baut Georg Jedelhauser als Vice President Sales den Vertrieb bei acam messelectronic in Stutensee bei Karlsruhe weiter aus. acam möchte vor allem den Vertrieb im größten Wachstumsmarkt Asien vorantreiben.

Firmen zum Thema

Georg Jedelhauser ist neuer Vertriebsleiter von acam messelectronic.
Georg Jedelhauser ist neuer Vertriebsleiter von acam messelectronic.
(acam )

acam messelectronic entwickelt und produziert Lösungen und Konzepte im Bereich Messtechnik, deren Basis die hochgenaue Zeitmessung ist. Das Unternehmen ist Weltmarktführer für CMOS basierende Time-to-Digital Converters (TDC), die eine Schlüsselkomponente für Ultraschall basierende Wasser- und Wärmemengenzähler darstellen. Unternehmen aus der herstellenden Industrie können mit Hilfe der acam-Produkte ihre analogen Messverfahren durch eine genauere digitale Messtechnik ersetzen. Herausragende Merkmale der acam-Produkte sind die geringe Stromaufnahme, die hohe Genauigkeit und eine hohe Messrate sowie die wettbewerbsfähige Preisgestaltung. Die Messmethode TDC wird mittlerweile verstärkt im Massenmarkt für Feuchte- und kapazitive Sensoren eingesetzt. Viele auf MEMS basierende Sensoren können mit TDC ausgewertet werden.

Mit Georg Jedelhauser gewinnt acam eine erfahrene Führungskraft, die in 23 Jahren beruflicher Tätigkeit bereits bei namhaften Unternehmen wie Samsung Semiconductor leitende Verantwortung getragen und für die Unternehmen ein tragfähiges Netzwerk im Halbleitervertrieb aufgebaut hat. Zu weiteren Stationen in seinem Lebenslauf gehören National Semiconductor, Elmos Semiconductor sowie Micronas, wo er bis Ende 2012 als Director Sales Asia tätig war.

„Mit Georg Jedelhauser gewinnt acam für uns strategisch wichtige zusätzliche Vertriebs- und Führungskompetenz“, sagt Geschäftsführer Augustin Braun. „Herr Jedelhauser wird für acam den Vertrieb vor allem im größten Wachstumsmarkt Asien vorantreiben sowie die Märkte in Amerika und die Heimatmärkte in Europa weiter erschließen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39893510)