SPS Kommunikationsfreudige Kleinsteuerung

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Crouzet Automation präsentiert mit der em4 leistungsstarke und bedienfreundliche Nano-SPS - als echte Wachstumsplattform für Maschinenbauer und Integratoren, die ihre Anwendung in das digitale Zeitalter überführen möchten.

Firmen zum Thema

(Crouzet)

Die SPS, die die Produktreihe der Millenium 3-Kleinsteuerungen ergänzt, stellt eine betriebsbereite Infrastruktur sowie ein umfassendes Sortiment von Werkzeugen und Online-Services zur Verfügung. Sébastien de Peretti, Leiter der Business Unit Automation von Custom Sensors & Technologies, bezeichnet die em4-Baureihe als revolutionär: „Dieses innovative Angebot deckt den Bedarf unserer Kunden in den verschiedensten Märkten ab. Wir bieten ihnen auf Basis einer Kleinsteuerung ein einzigartiges Produktsortiment an, das in dieser Form auf dem Markt bisher nicht verfügbar war.“

SPS inklusive Werkzeuge und Service

Die per Fernzugriff steuerbare Nano-SPS liefert gleichzeitig neue Entwicklungspotenziale. De Peretti: „Die em4 bietet alle Funktionen, um Hersteller und Integratoren bei der Entwicklung von neuen kaufmännischen Modellen zu unterstützen“. Zu diesem Zweck wurde sie für drei Systemebenen modularisiert und „em4 lab“ entwickelt - eine Umgebung mit der Funktion eines Werkzeugkastens und Service-Portfolios, die alle Werkzeuge, Services und Partner einbindet.

Integratoren und Herstellernkönnen jetzt ihre Anlagen bedarfsgerecht über das Internet zu vernetzen, ohne dafür zusätzliche Module zu benötigen.

Die em4-Produktreihe besteht aus folgenden Modulen:

  • em4 remote: vollständig in die gesicherte Infrastruktur eingebunden,
  • em4 alert: ermöglicht die Versendung von Benachrichtigungen per SMS oder E-Mail,
  • em4 local: für Anwendungen konzipiert, die keine Kommunikation erfordern oder nur im lokalen Netzwerk kommunizieren müssen.

Eine der größten Stärken der em4 remote - dem Flaggschiff der Baureihe - besteht in der Verbindung mit dem Internet, die Möglichkeiten zur Programmierung, Parametrierung und Abfrage bietet und es somit gestattet, Anwendungen, Maschinen oder ganze Flotten per Fernzugriff zu verwalten. "Die Steuerung situiert sich im Kontext des Internets der Dinge und bietet für alle Kunden zugängliche Kommunikationsfunktionen – selbst für diejenigen ohne Fachkenntnisse in der Netzwerkverwaltung und Automatisierungsinfrastruktur", erklärt de Peretti.

Einfacher Datenaustausch per M2M

Für den Datenaustausch wird kein Webserver benötigt, die SPS arbeitet mit einer direkten Machine to Machine-Verbindung. Dies bedeutet konkret einen Austausch von Rohdaten zwischen der Steuerung und dem Rechenzentrum.

Die Komplettlösung umfasst: die Nano-SPS, eine SIM-Karte, den Datenaustausch und den Fernzugriff (mittels em4 web und em4 app).

em4 lab – fördert Kreativität

em4 lab beruht auf 4 Grundpfeilern:

  • em4 soft - intuitive Programmiersoftware: Sie ist funktional mit M3 Soft kompatibel, dem Grundstein des Millenium 3-Angebots. Anwendungsspezifische Funktionsbausteine vereinfachen und beschleunigen die Programmierung. Dazu kommt die Möglichkeit, die gesamte Kommunikation mit derselben Software einfach und visuell zu programmieren.
  • em4 web - zum Zugriff auf Anwendungen über einen einfachen Webbrowser: Diese Plattform erlaubt es dem Anwender zum Beispiel, seinen Kunden im Betrieb oder für die Wartung Zugriffsrechte zu gewähren, bei Bedarf jedoch auch die aus den Parametern seiner Anwendung hervorgegangenen Daten zu kontrollieren, zu überwachen und zu verwalten.
  • em4 app ermöglicht über den auf dem Produkt aufgebrachten QR-Code den einfachen Zugriff per Smartphone sowie die Ereignisverwaltung im Push-Modus.

Zu den weiteren Anwendungbereichen zählen die Wasseraufbereitung, die Zugangskontrolle, das Gebäudemanagement und kleinere industrielle Maschinen.

Crouzet Automation hat eine spezifische Website für die em4 entwickelt, die einen einfachen und schnellen Zugriff auf alle Informationen rund um das Angebot bietet.

SPS IPC Drives: Halle 4A, Stand 535

(ID:43014183)