Antrieb

Kostal übernimmt Spezialisten für sensorloses Regelungsverfahren

| Redakteur: Katharina Juschkat

Kostal übernimmt die Geschäftsanteile der Bitflux GmbH, einem Spezialisten für sensorlose Regelungstechnik.
Kostal übernimmt die Geschäftsanteile der Bitflux GmbH, einem Spezialisten für sensorlose Regelungstechnik. (Bild: Kostal)

Über ein neues Regelungsverfahren sollen Motoren effizienter werden. Der Antriebsspezialist Kostal hat deshalb den Hersteller des Verfahrens, Bitflux, übernommen.

Der Antriebstechnikhersteller Kostal Industrie Elektrik GmbH übernimmt die Bitflux GmbH, ein Spezialist für sensorlose Regelungsverfahren. Damit firmiert Bitflux künftig unter Kostal Drives Technology GmbH.

Die Bitflux GmbH ist 2016 aus dem Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme und Leistungselektronik der TU München hervorgegangen. Die drei Gründer Dirk Paulus, Peter Landsmann und Sascha Kühl haben während ihrer Promotion ein neues Pulsinjektionsverfahren entwickelt und zum Patent angemeldet. Als Bitflux GmbH haben sie dieses Verfahren zu einer Softwarebibliothek weiterentwickelt. Mit Hilfe dieser Motorregelung können Unternehmen laut Bitflux die Robustheit von Antriebssystemen in vielen Kundenapplikationen erhöhen und die benötigte Motorgröße sowie das Risiko von Störungen und die Systemkosten reduzieren.

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Elektrische Antriebe

So sieht die Antriebstechnik der Zukunft aus

Wie sieht der elektrische Antrieb der Zukunft aus? Welche Entwicklungen im Hinblick auf Digitalisierung und Industrie 4.0 sind zu erwarten? Einen Überblick gibt das Dossier "Elektrische Antriebe" weiter...

Motoren maximal energieeffizient regeln

Dirk Fedder, Leiter Business Unit Drives bei Kostal, erklärt: „Das Regelungsverfahren, welches speziell auf die Anforderungen der neuen Generation von Motoren hin entwickelt worden ist, richtet unseren Anspruch, alle Motoren maximal energieeffizient zu regeln, schon jetzt in die Zukunft aus. Durch weitere verbesserte Features ergeben sich für uns neue Geschäftschancen in der Antriebstechnik. Nicht zuletzt durch die Möglichkeit mit unseren Antriebslösungen neue Branchen zu erschließen.“

Auch der Geschäftsführer von Bitflux, Sascha Kühl, zeigt sich zufrieden: „Die Verbindung der Expertise auf beiden Seiten schafft Synergien. Durch die umfangreichen Möglichkeiten der Kostal Gruppe werden wir in der Lage sein, die Performance sensorloser Regelungsverfahren nochmals anzuheben und uns weiter von bestehenden Lösungen abzusetzen.“

Antriebe als Schlüssel zu flexibler Funktionsverteilung

Anwendertreff Maschinenkonstruktion 2018

Antriebe als Schlüssel zu flexibler Funktionsverteilung

Der Trend nach Individualisierung und mehr Flexibilität führt zu einem steigenden Engineering-Aufwand. Frank Maier erklärt, wie Flexibilität mit Standardisierung verbunden werden kann und welche Rolle intelligenter Antriebe spielen. weiter...

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46035318 / Strategie & Unternehmensführung)