Nachgefragt: 6 Experten zur Industriekommunikation 4.0 – Teil 2

OPC UA: Wer schließt sich an?

Seite: 6/6

Firmen zum Thema

Peter Seeberg (Softing): Mittlerweile gibt es OPC UA-Companion-Standards für Device Integration (DI), Analyzer Device Integration (ADI), Building Automation (Bacnet), IEC 61131-3 (PLCopen) und Field Device Integration (FDI). Auto Identification (AIM), AutomationML, MES Dach, Oil&Gas Subsea (MDIS) und Sercos sind in Entwicklung.

Peter Seeberg, Market Segment Manager Factory Automation bei Softing Industrial Automation: „Es laufen momentan mehrere solche Initiativen und man kann davon ausgehen, dass die Anzahl in den nächsten Monaten und Jahren zunehmen wird.“
Peter Seeberg, Market Segment Manager Factory Automation bei Softing Industrial Automation: „Es laufen momentan mehrere solche Initiativen und man kann davon ausgehen, dass die Anzahl in den nächsten Monaten und Jahren zunehmen wird.“
(Bild: Softing Softing Industrial Automation)

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Auch die Ethercat-Organisation hat auf der Hannover Messe einen Companion-Standard angekündigt. OPC UA stellt dabei das Protokoll und die Services bereit – das ‚Wie‘ – um reichhaltige Informationsmodelle – das ‚Was‘ – zu publizieren und komplexe Daten zwischen unabhängig entwickelten Anwendungen auszutauschen.

Beim standardisierten Datenaustausch sollte zunächst sichergestellt sein, dass unterschiedliche Bereiche innerhalb des Unternehmens miteinander kommunizieren können, bzw. die Kommunikation zwischen den Unternehmensbereichen sollte gegebenenfalls auf Basis von vorhandenen Standards in die Wege geleitet werden.

Der nächste Schritt ist, sich mit den Wettbewerbern in seinem Markt zusammen zu setzen und sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner in Bezug auf ein für den Markt gültiges Datenmodell zu einigen.

Das ist der Weg, den die oben genannten Organisationen schon gegangen sind. Die Vorbereitung als OPC UA Companion-Standard erfolgt dann in Abstimmung mit der OPC Foundation und externen Spezialisten. Es laufen momentan mehrere solche Initiativen und man kann davon ausgehen, dass die Anzahl in den nächsten Monaten und Jahren zunehmen wird.

(ID:43560999)

Über den Autor

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Dipl. -Ing. Ines Stotz

Fachredakteurin Automatisierung, Maschinenbau-Ingenieurin, Fachjournalistin seit 2001; Vogel Communications Group