Suchen

Personalie Personalien der Woche: Bühler Motor, VDI und Wittenstein

| Redakteur: Katharina Juschkat

Bühler Motor bekommt einen weiteren Geschäftsführer, der VDI ZRE beruft Werner Landhäußer in den Beirat und Wittenstein bekommt ein neues Vorstandsmitglied, nachdem Bernd Schimpf das Unternehmen verlässt.

Firmen zum Thema

Zuwachs an der Spitze der Bühler Motor Gruppe: Mark Furtwängler (rechts) unterstützt seit Jahresanfang als Co-CEO Peter Muhr (links).
Zuwachs an der Spitze der Bühler Motor Gruppe: Mark Furtwängler (rechts) unterstützt seit Jahresanfang als Co-CEO Peter Muhr (links).
(Bild: Bühler Motor / Thomasriese.com)

Mark Furtwängler ist seit Jahresanfang neuer Geschäftsführer und Co-CEO der Bühler Motor Gruppe. Unterstützt wird er von Co-CEO Peter Muhr, der seit 2008 alleiniger Geschäftsführer war. Zu den Verantwortungsbereichen von Furtwängler zählen neben dem Programm-Management Automotive u.a. auch die Ressorts Industrial, Luftfahrt und Healthcare, die zentrale Forschung und Entwicklung, das Personalwesen und der nordamerikanische Markt.

Die neue Doppelspitze stellt eine Antwort auf die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre dar. So hat sich der Gesamtumsatz der Bühler Motor Gruppe innerhalb weniger Jahre nahezu verdreifacht. Parallel dazu nahm die Zahl der Mitarbeiter um über 30 Prozent auf 1800 weltweit zu.

Bildergalerie

Landhäußer im VDI-Beirat

Der VDI-Beirat Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) hat Anfang des Jahres Werner Landhäußer, geschäftsführender Gesellschafter des Druckluft- und Pneumatikspezialisten Mader, in den Beirat berufen. Landhäußer sagt: „Durch die Mitarbeit im Beirat werden wir unser Netzwerk und unsere Kompetenz zum Thema Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ausbauen und gleichzeitig unser Prozess-Knowhow zum Thema Druckluft einbringen.“ Die Position des Beirats ist ehrenamtlich und auf zwei Jahre ausgelegt. Mitglieder sind aktuell u. a. Staatsekretär Florian Pronold, VDI-Direktor Ralph Appel, Naemi Denz aus der Hauptgeschäftsführung des VDMA und Herwart Wilms, Geschäftsführer der Remondis SE & Co. KG.

Neues Vorstandsmitglied für Wittenstein

Bertram Hoffmann wird neuer Vorstandsvorsitzender der Wittenstein SE zum Beginn des neuen Geschäftsjahres. Er folgt damit auf Bernd Schimpf, bislang Sprecher des Vorstands, der das Unternehmen zum 31. März 2019 verlassen wird. Hoffmann gehört bisher dem Vorstand der Bosch Rexroth AG an. Hoffmann sagt: „Wittenstein ist ein außergewöhnliches, exzellentes Unternehmen mit enormen Zukunftspotential. Ich weiß das mir entgegengebrachte Vertrauen sehr zu schätzen und freue mich auf die neue Aufgabe.“ Damit besteht der Vorstand ab dem 1. April aus Bertram Hoffmann als Vorstandsvorsitzender, Anna-Katharina Wittenstein, Dirk Haft und Erik Roßmeißl.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45753997)