Suchen

Fachtagung Produktionstechnik auf dem Weg zur Elektromobilität

| Redakteur: Reinhard Kluger

Die Herausforderungen, die sich aus produktionstechnischer Sicht auf dem Weg zur Elektromobilität stellen, sind vielfältig. Schon aus der Verschiedenheit der Antriebe – von der Verbrennungsmaschine über Hybrid- und Plug-In-Hybrid bis hin zu Elektrofahrzeugen – ergeben sich ganz unterschiedliche Anforderungen an die Produktionstechnik, so die Ausführungen von Dr. Würz vom VDW vor weit mehr als 100 Tagungsteilnehmern.

Firmen zum Thema

„Die Zukunft fährt elektrisch!“, so das Ergebnis der Fachtagung zur METAV „Produktionstechnik auf dem Weg zur Elektromobilität“
„Die Zukunft fährt elektrisch!“, so das Ergebnis der Fachtagung zur METAV „Produktionstechnik auf dem Weg zur Elektromobilität“
( Archiv: Vogel Business Media )

Aus Sicht von Prof. Sauer vom ISEA der RWTH Aachen ergeben sich gerade für die Schlüsselkomponente Batterie, aufgrund der zahlreichen Verfahrensschritte bei der Produktion, neue Chancen für Anbieter von Produktionstechnik. Generell ist für die neuartigen Fahrzeugkonzepte eine integrierte Produkt- und Produktionsentwicklung von größter Bedeutung, auf die Prof. Kampker vom WZL der RWTH Aachen in seinem Vortrag näher einging.

Schon Kleinserien lohnen

Aber nicht nur die künftigen Neuerungen, sondern auch Erfolge bei der Weiterentwicklung der Produktionstechnik für die Elektromobilität wurden der fachkundigen Hörerschaft vorgestellt. Herr Colberg von Mercedes Benz, Düsseldorf, zeigte die ersten Umsetzungen von hybriden und elektrischen Antriebskonzepten im Bereich leichter Nutzfahrzeuge und Herr Morche von EcoCraft Automotive GmbH wies nach, dass die Kleinserienproduktion von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen wirtschaftlich erfolgreich realisiert werden kann.

In der anschließenden Podiumsdiskussion vereinbarten die Tagungsteilnehmer ein weiteres Vorantreiben des Themas Produktionstechnik für die Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen. Die hierfür notwendigen Kompetenzen sind vorhanden; gebündelt machen sie Nordrhein-Westfalen zur Kompetenzregion für Elektromobilität. Fazit: Das Innovationsmodell für Elektromobilität heißt Kooperation.

Automobile Antriebe der Zukunft

Die Fachtagung „Produktionstechnik auf dem Weg zur Elektromobilität“ wurde von ProduktionNRW in Kooperation mit den nordrhein-westfälischen Clustern AutoCluster.NRW, ClusterEnergieForschung.NRW, EnergieRegion.NRW, NanoMikro+Werkstoffe.NRW und dem WZL der RWTH Aachen ausgerichtet. Die Tagung fand am 24. Februar 2010 im Congress Center Düsseldorf statt. Sie ergänzte thematisch den Clustergemeinschaftsstand „Automobile Antriebe der Zukunft“ auf der METAV 2010.

ProduktionNRW ist das Cluster des Maschinenbaus und der Produktionstechnik in Nordrhein-Westfalen. Das Cluster Maschinenbau/Produktionstechnik wird vom VDMA NRW durchgeführt. ProduktionNRW versteht sich als Plattform, um Unternehmen, Institutionen und Netzwerke untereinander und entlang der Wertschöpfungskette zu verzahnen. Ansprechpartner zum Thema Produktionstechnik in der E-Mobilität ist: Peter Gebhart, Tel.: 0211/68 77 48 – 28, Email: peter.gebhart@produktion.nrw.de

(ID:338442)