Suchen

Augmented-Reality PTC kauft Augmented-Reality mit Vuforia

| Redakteur: Sariana Kunze

PTC kauft das Vuforia-Geschäfts von Qualcomm Connected Experiences, Inc., einer Tochtergesellschaft von Qualcomm Incorporated. Für 65 Mio. US-Dollar übernimmt PTC den Spezialisten für Augmented-Reality. Das Unternehmen ist bekannt für eine weit entwickelte und verbreitete Plattform für Augmented-Reality-Technologien (AR).

Firma zum Thema

Vuforia wird die am weitesten entwickelte und verbreitete Plattform für Augmented-Reality-Technologien nachgesagt. Jetzt gehört das Unternehmen zu PTC.
Vuforia wird die am weitesten entwickelte und verbreitete Plattform für Augmented-Reality-Technologien nachgesagt. Jetzt gehört das Unternehmen zu PTC.
(Vuforia )

Gemäß der Vereinbarung wird PTC das Vuforia-Geschäft einschließlich der Entwicklergemeinschaft übernehmen. PTC verpflichtet sich zu anhaltenden Investitionen in die Vuforia-Plattform und zur fortwährenden Unterstützung sowie zu anhaltendem Wachstum des Vuforia-Ökosystems. Vuforia ist eine sogenannte Mobile-Vision-Plattform, die Anwendungen („Apps“) das Sehen ermöglicht. Somit wird die physische Welt um digitale Erlebnisse bereichert, die Aufmerksamkeit erfordern, die Einbindung der Menschen stärken und neue Werte schaffen. Heute wird Vuforia von einem weltweiten Ökosystem an Entwicklern in 130 Ländern unterstützt, resultierend in über 20.000 Apps mit mehr als 200 Mio. Installationen weltweit.

Der Zusammenschluss von Vuforia und PTC vereint zwei transformative Technologietrends, das Internet der Dinge (IoT) und Augmented Reality (AR). PTC möchte neue Produkte entwickeln, die die digitale und physische Welt miteinander verbinden. Durch die Verbindung mit den IoT- und Analyseplattformen von PTC entstehen neue Möglichkeiten im Produktdesign, bei der Überwachung und Steuerung von Produkten sowie in der Unterweisung von Betreibern und Technikern zur angemessenen Nutzung und im Kundendienst. „PTC verfolgt weiterhin die Strategie zur Bereitstellung einer sehr innovativen Technologieplattform, die Kunden dabei unterstützt, aus dem Internet der Dinge ihren Nutzen zu ziehen“, erklärt Jim Heppelmann, CEO von PTC. „Immer mehr Produkte sind heute durch die Möglichkeiten des Internets der Dinge eine Mischung aus digitalen und teilweise physischen Komponenten. Die Art, wie wir mit diesen Produkten interagieren, wird sich zu einem Mixed-Reality-Modell hin entwickeln, das physische und digitale Interaktionen miteinander vermischt.“

Augmented Reality mit Thing Worx IoT-Plattform verbinden

„Durch die Computersicht-Funktionalität über eine einfache Programmierschnittstelle hat die Vuforia-Plattform Entwicklern und führenden Marken ermöglicht, Verbrauchern in aller Welt preisgekrönte Erlebnisse zu bieten“, sagt Jay Wright, Vizepräsident von Vuforia, Qualcomm Connected Experiences, Inc. „Vuforia hat auch das Interesse von Branchenführern geweckt, die sich durch das Potenzial der Augmented Reality eine Verwandlung ihrer Arbeit vorstellen können. Als Teil von PTC wird Vuforia Entwicklern ermöglichen, dieses Potenzial durch die Integration mit den branchenführenden Anwendungen und der Thing Worx IoT-Plattform von PTC zu realisieren.“

Technologischen Vorsprung des Marktführers nutzen

„Wir freuen uns, die marktführende Plattform für AR-Technologie und ihre große Entwicklergemeinschaft in unser Technologieportfolio aufnehmen zu können. Vuforia wird unsere führende Position ausbauen, indem es Unternehmen dabei hilft, die Art und Weise grundlegend zu ändern, wie ihre Produkte geschaffen, bedient und gewartet werden“, fügt Heppelmann hinzu. „Wir sind gespannt, den technologischen Vorsprung von Vuforia im Verbrauchermarkt nutzen zu können. Gleichzeitig sind wir interessiert zu verfolgen, wie sich Vuforia in den Unternehmen durchsetzen wird. Wir freuen uns darauf, das Team von Vuforia bei PTC willkommen zu heißen.”

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43660851)