Antriebsregelung

Rückspeisefähiger Frequenzumrichter für mehr Effizienz

| Redakteur: Reinhard Kluger

In neuem servicefreundlichem Design: Frequenzumrichter für Drehstrommotoren bis 200 kW.
In neuem servicefreundlichem Design: Frequenzumrichter für Drehstrommotoren bis 200 kW. (KIMO)

Rückführung heißt das Zauberwort, um beim Abbremsen nicht unnötig viel an Energie zu vernichten. Bei Kränen, Lüftern und Pumpen schafft ein Frequenzumrichter Abhilfe.

In der elektrischen Antriebstechnik bleiben nach wie vor große Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz ungenutzt. Branchenuntersuchungen in der deutschen Industrie zeigen, dass nur rund 12 Prozent der Motorleistung mit energiesparender elektronischer Drehzahlregelung laufen. Das führt vor allem im Bremsfall zu Energieverlusten. Hier sieht die KIMO Industrie-Elektronik GmbH große Energie- und Kosteneinsparungspotenziale durch Energierückspeisung. Für solche Anwendungen hat der Antriebsspezialist den rückspeisefähigen Frequenzumrichter Transomik U2 zum effizienten Steuern von Elektromotoren in neuem servicefreundlichem Design entwickelt.

Regelt Antriebe aller Art

Der Frequenzumrichter ist für die Antriebsregelung von allen Arten von Drehstrommotoren bis 200 kW ausgelegt. Das Besondere: Beim Bremsen wird die Antriebsenergie ins Netz zurückgespeist. Ein Brems-Chopper wie bei herkömmlichen Umrichtern ist nicht notwendig. Die Anschaffungskosten sinken, die Energieeffizienz steigt. Das Gerät arbeitet nach dem Prinzip eines Umrichters mit fester Zwischenkreisspannung und eines Wechselrichters mit Pulsweitenmodulation (PWM). Die selbstadaptierende PWM ohne feste Schaltfrequenz sorgt für geringe Geräuschentwicklung, hohes Anlaufmoment sowie optimales Rundlaufverhalten auch bei kleiner Drehzahl.

Montagehilfen integriert

Das Gerät ist im Eingangsspannungsbereich von 200 bis 480 V ohne Parametrierung und Programmierung für alle gängigen Netze einsetzbar und leicht in vorhandene Steuerungskonzepte zu integrieren. In dem kompakten Kraftpaket sind alle notwendigen Ein- und Ausgangsfilter sowie Drosseln enthalten.

Das Design zeichnet sich durch zahlreiche technische Neuerungen wie beispielsweise integrierte mechanische und elektrische Montagehilfen aus. Die Kühlluftführung ist in das Gehäuse eingelassen. Die elektromagnetische Abschirmung und der Berührschutz sind optimiert und gewährleisten höhere Sicherheit im Service- und Wartungsfall. Durch seine modulare Bauweise ist der Frequenzumrichter für kundenspezifische Varianten und spätere Erweiterungen geeignet.

*

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37099590 / Motion Control)