Notschalter

Seilzug-Notschalter für extreme Umgebungsbedingungen

| Redakteur: Rebecca Näther

Die Seilzug-Notschalter-Baureihe wurde für extreme Anwendungsbereiche entwickelt.
Die Seilzug-Notschalter-Baureihe wurde für extreme Anwendungsbereiche entwickelt. (Bild: Steute Schaltgeräte)

Mit der Baureihe ZS 92 S stellt der Steute-Geschäftsbereich „Extreme“ eine Seilzug-Notschalter-Baureihe vor, die für extreme Anwendungsbereiche entwickelt wurde. Deshalb ist z.B. das Aluminium-Druckgussgehäuse robust ausgeführt und mehrfach beschichtet (Passivierung, Grundierung, Pulverbeschichtung).

Die Entwickler berechneten während der Konstruktion das Seilsystem neu und konnten dabei u.a. verringerte Auslösekräfte und -wege für die Betätigung der Not-Aus-Funktion erreichen. Das soll die Bedienung des Sicherheits-Schaltgerätes erleichtern und führt auch dazu, dass alle einschlägigen internationalen Normen (z.B. zu Not-Aus-Schaltgeräten, Seilzug-Notschaltern und zur Sicherheit von Stetigförderern) erfüllt werden.

Notschalter mit flexibler Installation

Auch die Flexibilität des Schaltgerätes spielte eine wichtige Rolle bei der Entwicklung, erklärt das Unternehmen. Der Notschalter kann in neun verschiedenen „Settings“ für die Einstellung von Auslösehebel und Entriegelung ausgeliefert werden. Damit lässt er sich in nahezu jeder denkbaren Gebrauchslage installieren und erstmals auch an der Rückfront montieren.

Notschalter mit kompatiblen Anschlussmaßen

Die kompatiblen Anschlussmaße sowohl zum Vorgängermodell ZS 91 sowie zu anderen handelsüblichen Seilzug-Notschaltern vereinfachen die Nachrüstung der Baureihe an vorhandenen (Förder-)Anlagen.

Zu den Optionen, die der Anwender des Produkts wählen kann, gehören eine LED-Meldeleuchte und die Anschlussmöglichkeit an das sicherheitsgerichtete „Dupline Safe“-Protokoll über ein integriertes und steckbares Sicherheits-Bus-Modul.

Zusätzliche Notschalter-Varianten

Der Schalter kann unter widrigen Umgebungsbedingungen bei Temperaturen von -40 bis 85 °C eingesetzt werden – bei Seillängen von maximal 2 x 100 m. Der Seilzug-Notschalter ist ab sofort lieferbar, in Kürze folgt ein Bandschieflaufschalter der Serie. Varianten für gas- und staubexplosionsgefährdete Bereiche befinden sich in Vorbereitung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45453877 / Feldkommunikation)