Suchen

Industriekabel

Sensor- und Steuerleitungen als Rückgrat

| Redakteur: Rebecca Näther

Auf der diesjährigen SPS IPC Drives präsentierte Coroplast seine Coroflex Sensor- und Steuerleitungen als Lösung zur Signal- und Datenübertragung.

Firmen zum Thema

In das Coroflex-Programm aufgenommen wurden PVC-Leitungen sowie zahlreiche geschirmte Varianten der Produktreihe mit guten EMV-Eigenschaften.
In das Coroflex-Programm aufgenommen wurden PVC-Leitungen sowie zahlreiche geschirmte Varianten der Produktreihe mit guten EMV-Eigenschaften.
(Bild: Coroplast Fritz Müller)

Industrie 4.0 bedeutet für Unternehmen, dass alle Maschinenkomponenten miteinander kommunizieren, eine Vielzahl von Sensoren den Betriebszustand überwachen und in Echtzeit weitermelden. Coroplast präsentierte seine Lösung zur Signal- und Datenübertragung am Messestand: die Sensor- und Steuerleitungen der Firma sollen vernetzte Produktion möglich machen.

Sensor- und Steuerleitungen kontinuierlich weiterentwickelt

Kabel für industrielle Kommunikationssysteme sind wichtiges Rückgrat der Automatisierungstechnik, erklärt das Unternehmen. Die hier beschriebenen Sensor- und Steuerleitungen werden gemeinsam mit Kunden für ihre branchenspezifischen Anforderungen kontinuierlich weiterentwickelt. Die applikationsorientierte Produktfamilie gewann den German Innovation Awards 2018 in Gold.

Industriekabel ohne Talkum

Zu den Besonderheiten der Reihe zählen vor allem der Verzicht auf Talkum als Trenn- und Gleitmittel, die lange Abmantelung bis zu 1,5 m (im Vergleich zu 0,3 m bei herkömmlicher Meterware) und die keimabweisende Oberfläche der Leitungen, die auf einem rein physikalischen Prinzip basiert. In das Programm aufgenommen wurden PVC-Leitungen sowie zahlreiche geschirmte Varianten der Produktreihe Coroflex mit guten EMV-Eigenschaften.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45627611)