Suchen

Signaltechnik Signalturm modular steckbar und trotzdem vibrationssicher

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit der LR-Serie stellt Patlite eine Weiterentwicklung des klassischen modularen Signalturms auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vor: Die nahezu nahtlose Oberfläche in Verbindung mit der neuen Board to Board-Technik machen die LR-Serie zur Lösung für hoch empfindliche wie auch robuste Anwendungen des Kunden. Die modulare Bauweise der LR-Serie erlaubt es, einzelne LED-Leuchten beliebig zu kombinieren. So sind individuelle Signalgeber-Lösungen möglich.

Firmen zum Thema

Die LED-Leuchten der neuen LR-Signaltürme sind in verschiedenen Signalfarben erhältlich.
Die LED-Leuchten der neuen LR-Signaltürme sind in verschiedenen Signalfarben erhältlich.
(Bild: Patlite)

Die Signaltürme der LR-Serie verfügen über eine steckbare Konstruktion, die selbst bei Anwendungen mit starken Vibrationen einen sicheren Kontakt gewährleisten soll. Die Modularität in Kombination mit der „schwimmenden Steckverbindung“ ermöglicht den Anwendern Flexibilität auch bei rauen Applikationsbedingungen.

Fünf LED-Farbmodule und Allround-Akustik kombinierbar

Komplettiert wird das Programm der fünf LED-Farbmodule durch einen neuen 360°-Akustik-Signalgeber sowie ein erweitertes Portfolio an Montagezubehör. Die LED-Einheiten gibt es in den Signalfarben Rot, Orange, Grün, Blau und Weiß. Sie zeichnen sich durch eine besonders hohe Lichtstärke von 2.300 mcd aus. Die neue Konstruktion der Linse ermöglicht eine 360°-Lichtemittierung und optimale Sichtbarkeit aus allen Blickwinkeln sowie über größere Distanzen. Die neue Konstruktion im Inneren der Linse ermöglicht außen ein kantenloses Gehäuse und eignet sich somit auch für empfindliche Anwendungen.

Bildergalerie

Auf 360° mit bis zu 90 dB erreicht das akustische Signal den Anwender in gleichmäßiger Lautstärke. Jeglicher Schallaustritt wird durch das geschlossene Gehäuse vermieden, zudem bietet es einen durchgängigen IP65-Schutz.

An der Werkbank verdrahtet und an der Maschine eingesteckt

Zur vereinfachten Verdrahtung kommt die steckbare Anschlussdose mit Federzugklemmen hinzu. Einfach, schnell, und komfortabel an der Werkbank verdrahtet wird die Signalsäule an der Maschine nur noch eingesteckt. Auch eine kurzfristige Änderung der Farbkonfiguration bleibt ohne Konsequenzen für die bereits vorhandene Verdrahtung.

Dazu gehört ein umfangreiches Zubehör-Programm aus Adaptern, Steckverbindern und Montagewinkeln, wie zum Beispiel eine schwenkbare Halterung, die den Maschinentransport vereinfacht.

Signaltürme der LR-Serie sind IP65-zertifiziert

Die Gehäuse der LR-Serie bestehen aus langlebigen, schockresistentem Polycarbonat, welches zugleich ein geringes Gewicht sicherstellt. Die glatte kantenlose Konstruktion von Gehäuse, Linsen und Akustik-Modul vereinfacht die Reinigung, gerade bei schutzempfindlichen Anwendungen. Alle Signaltürme der LR-Serie sind IP65-zertifiziert.

Die LR-Serie setzt sich zum Start aus vier Baugrößen (LR 4 bis 7) mit Durchmessern von 40, 50, 60 bzw. 70 mm zusammen. Ab 2017 sollen die Ausführungen LR4 und LR6 zusätzlich mit klaren LED-Einheiten angeboten werden, die LR6-Variante zudem auch mit Multicolor-LED für praktisch uneingeschränkte Farbkombinationen, kündigt Patlite an.

SPS IPC Drives: Halle 8, Stand 428.

(ID:44311747)