Security-Technologie Wibu-Systems expandiert in den Norden

Redakteur: Sandro Kipar

Der Anbieter von Softwareschutz und Lizensierungs-Technologien Wibu-Systems expandiert in den Norden. Das neue Büro in Stockholm will vor allem skandinavische und baltische Unternehmen ansprechen.

Firma zum Thema

Wibu Systems eröffnet sein neues Büro in Stockholm.
Wibu Systems eröffnet sein neues Büro in Stockholm.
(Bild: Wibu-Systems AG)

Das neue Büro von Wibu-Systems befindet sich in der Nähe des historischen Stadtkerns von Stockholm, wie das Unternehmen mitteilt. Wibu-Systems möchte damit Teil des „europäischen Silicon Valley“ sein, heißt es weiter. Leiter des neuen Büros ist Marcel Hartgerink. „Die an der Ostsee befindlichen Länder haben den Ruf, das Silicon Valley in Europa für neue digitale Gesellschaften zu sein“, sagt Hartgerink. „Ich freue mich auf die Chance, zusammen mit meinem Team unser Fachwissen in dieser Region einzubringen, und zwar speziell fokussiert auf die skandinavischen und baltischen Länder. Und Stockholm ist der perfekte Ort dafür.“

Wibu-Systems mit Stammsitz in Karlsruhe bietet vor allem seine Technologie Code Meter für die Softwareschutz- und Lizenzierungsbranche an. Die Technologie soll Cyberangriffe sowie Diebstahl von Software und Sabotage verhindern können. Hinzu kommen verschiedene Lizenzierungsmodelle, mit denen Software oder Daten monetarisiert werden können, so das Unternehmen.

(ID:47742986)