Halbautomatische Kabelmarkierung

Wickelgüter sekundenschnell bedruckt und appliziert

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Einfacher Materialwechsel und kurze Umrüstzeit

Einzeladern und Bündel mit Durchmessern zwischen 1,52 und 15,24 mm lassen sich ohne Werkzeugwechsel kennzeichnen bzw. bündeln. Der Materialwechsel ist sehr einfach und die Umrüstzeit daher kurz. Der Thermotransfer-Druckkopf liefert mit 300 dpi Auflösung ein scharfes Schriftbild. Die Etiketten lassen sich dicht am Kabelende platzieren, „in manchen Fällen bis zu 20 mm“, sagt Jörg Mindermann. Die Länge der zu verarbeitenden Kabelstücke liegt in der Regel zwischen 300 und 500 mm. Aktuell werden auch mehradrige Leitungen gekennzeichnet, die eine Länge von 2,50 m erreichen. Kritisch wird die Handhabung bei großen Querschnitten, wenn das Kabel schwer wird und seitlich herabhängt. Dann werden Ablagetische benötigt. Immerhin wurde eine Sonderanfertigung für einen Kunden mit 8 m Länge und einem Querschnitt von 25 mm² noch von einer Bedienperson am Wraptor ohne weiteres gehandhabt.

Anlaufprobleme nach der Aufstellung und Einweisung der Bediener gab es laut Mindermann nicht: „Die Anlage funktionierte vom ersten Tag an und läuft wie ein einfach zu bedienendes Haushaltgerät.“ Misprints, die auf die Maschine zurückzuführen wären, treten nicht auf - vor allem, weil das Gerät ohne Warteschlange arbeitet und jedes einzelne Etikett auf Anforderung ausdruckt.

Bildergalerie

Die Erstellung der Etikettendateien ist ebenfalls einfach. Über die Software ist eine automatische Datenübertragung aus Kabelplan, Datenbank oder CAD-System möglich. Auch das spart viel Zeit und erzielt hohe Datensicherheit.

(ID:379803)