Energiezähler

Wirk- und Blindarbeit sowie elektrische Messwerte ermitteln

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Bildergalerie: 3 Bilder
(Bild: PQ Plus)

Der CMD 68 MID ist ein moderner Energiezähler für die DIN Hutschiene und ermittelt Wirk- und Blindarbeit sowie elektrische Messwerte. Er misst 3-phasig Strom und Spannung im 4-Quadrantenbetrieb und damit die Arbeit in Klasse B.

Das Gerät ist in den Varianten für Direktmessung 100 A AC oder primärseitigem Anschluss mit N/1A und N/5A zum Anschluss an Niederspannungswandler lieferbar. Er ist MID–konform und damit für eine Eichgültigkeitsdauer von acht Jahren ausgelegt.

Einsatz des Energiezählers in 230/400 V Netzen

Die Kommunikation erfolgt über S0, M-Bus oder Modbus, der Einsatz in 230/400 V Netzen. Das Gerät besitzt ein beleuchtetes, großes und gut ablesbares 8-stelliges digitales Display und kann über Funktionstasten bedient werden. Für den Einbau auf einer DIN Hutschiene belegt er 4TE nach DIN EN 50022.

Messung von Stromlieferung und -bezug

Die Wirk- und Blindenergieerfassung - die Messung von Lieferung und Bezug (2 Energierichtungen) erfolgt im 4-Quadrantenbetrieb. Es wird phasenrichtig saldiert, was insbesondere bei gleichzeitiger Lieferung und Bezug wichtig ist. Zur Energieerfassung in zwei Tarifen wird das Gerät über einen Digitaleingang gesteuert.

Die Darstellung der Messgrößen Strom, Spannung und Leistung pro Phase sowie Wirk- oder Blindarbeit erfolgt in einem 8-stelligen LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung. Mit der Konformitätserklärung nach MID ist der Zähler für Verrechnungszwecke geeignet. Die S0-Impulsausgänge für beide Energierichtungen sind in der Impulsrate über Software einstellbar.

In Energiemanagement einbinden

Das Kunststoffgehäuse ist stabil, nur 4 TE breit und lageunabhängig montierbar. Es ist für Zweileiter-, Dreileiter- und Vierleiternetze zugelassen. Der Einsatz erfolgt zur Verbrauchsmessung in NSHV und Unterverteilungen für ISO 50001. Über die Schnittstellen kann er in Leitsystemen zur Kostenstellenabrechnung verwendet werden und in Energiemanagementsysteme eingebunden werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44125951 / Stromversorgung)