Suchen

Bedienpanel 19" Industrie-Touchpanel-PC lüfterfrei und wasserdicht

| Redakteur: Julia Stemann

Der Industrie-Touchpanel-PC AFL3-W19C-ULT3 von Comp-Mall basiert auf 6. Gen. Intel Mobile Core i7/i5/i3 oder Mobile Celeron Prozessor. Dieses Modell kommt ohne Lüfter aus und entspricht frontseitig IP64. Ausgestattet ist es mit PCAP- oder Resistive-Touch, HD Auflösung (1366 x 768), großer Leuchtstärke, 1000:1 Kontrast und einer ebenen, kratzfesten Displayoberfläche.

Firmen zum Thema

Dieser Touchpanel-PC kommt ohne Lüfter aus.
Dieser Touchpanel-PC kommt ohne Lüfter aus.
(Bild: Comp-Mall)

Aufgrund der IP64 Schutzklasse auf der Frontseite ist der eingebaute Panel-PC gegen Wasser und vor Staub geschützt. Das ebene Display lässt sich einfach reinigen und hat eine kratzfeste 6H-Oberfläche. Dieser IPC stellt eine Lösung für viele industrielle Anwendungsfelder dar, beispielsweise in der Automatisierung oder für HMI-Lösungen in der Werkshalle, für den Einsatz in hygieneintensiven Produktionsbereichen sowie im Transportbereich.

Hohe Leistung durch Skylake CPU

CPUs bis 15W TDP, max. 32 GB DDR4 SDRAM, einem mSATA Slot, M.2 und 2,5“ SATA 3GB/s HDD sollen die industrielle Nachfrage nach hoher Leistung, Flexibilität und geringe Wärmeabgabe auf kleinem Raum erfüllen. Unterstützt werden u.a. Win 8/8E oder Win 7/7E, schnelle und zuverlässige Datentransferraten bei drahtloser Kommunikation ermöglichen WiFi IEEE 802.11a/b/g/n/ac sowie Bluetooth v4.0.

Mit E-Window weitere Bus-Schnittstellen integrieren

Das Schnittstellenangebot umfasst USB 3.0, COM, 2 x GbE LAN, Kamera, HDMI und Audio mit eingebauten Lautsprechern. Alle Schnittstellen sind zum Schutz vor Verunreinigung nach unten herausgeführt. Mit Hilfe des neu entwickelten E-Window, das auf einem internen PCIe Mini Card Slot und einer seitlichen Schnittstellenblende basiert, sollen sich weitere Bus-Schnittstellen integrieren lassen. Comp-Mall bietet E-Window-Erweiterungen für GbE, 3G, COM, CC-Link Slave, Profibus und EtherCAT an. Optional sind 1D/2D Barcode Scanner und RFID-Leser erhältlich. Der Betriebstemperaturbereich reicht von -20 bis 50 °C bei passiver Kühlung.

Den industriellen Charakter unterstützen die Spannungsversorgung von 9 bis 30 V DC und der wählbare AT- oder ATX-Betrieb. Aufgrund des Vesa-Standards und verschiedenen Einbausätzen kann die Befestigung an der Wand, an einem Arm, im Schaltschrank oder im Panel erfolgen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44178852)