Suchen

Profibus & Profinet International (PI) 51 Millionen Profibus-Knoten und 10 Millionen Profinet-Knoten

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Nach der jüngsten Hochrechnung zeigt die Wachstumskurve von Profibus und Profinet weiterhin steil nach oben. Damit glänzt Profibus & Profinet International (PI) pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum mit beeindruckenden Knotenzahlen.

Firmen zum Thema

Überzeugende Knotenzahlen im Jubiläumsjahr: Profinet erreicht 2014 10 Millionen
Überzeugende Knotenzahlen im Jubiläumsjahr: Profinet erreicht 2014 10 Millionen
(Bild: PNO)

Profinet steht für eine zuverlässige und zukunftsfähige Kommunikationstechnologie. Daher setzen viele Industrieunternehmen, sowohl Hersteller als auch Anwender, vermehrt darauf“, kommentiert Karsten Schneider, Vorstandsvorsitzender der PNO und Chairman von Profibus & Profinet International (PI).

Dass der Zeiger nach oben zeigt, steht im Einklang mit den Aussagen der Marktstudie von ARC zur Entwicklung von Ethernet-basierten Systemen, in denen das Wachstum von Profinet im Vergleich zum allgemeinen Industrial Ethernet-Markt und zu Wettbewerbssystemen als höher prognostiziert wird.

In Zukunft muss eine immer größere Menge an Daten an autonome Systeme, überlagerte Systeme wie MOM (Manufacturing Operation Management) oder an andere Standorte über Clouds, übertragen werden. „Profinet ist der einzige Standard, der die harten Echtzeitanforderungen von Hochleistungsmaschinen mit der notwendigen Offenheit für IP-Kommunikation nahtlos verbindet“ sagt Karsten Schneider und nennt einen weiteren Aspekt für den Erfolg von Profinet: „Auch das integrierte Gesamtkonzept überzeugt die Anwender.“

Mehr als 4 Millionen Profisafe-Knoten

So sei die Kombination aus Profisafe und Profinet insbesondere für die Automobilindustrie ein wesentliches Entscheidungskriterium. Dies schlägt sich auch in den installierten Knotenzahlen von Profisafe nieder. Hier wurde in diesem Jahr die 4-Millionen-Grenze überschritten. Allein 2014 kam eine Rekordzahl von über 1 Million neu installierten Profisafe-Knoten dazu. Auch außerhalb der Automobilindustrie sorgt Profisafe seit mehr als 15 Jahren für Sicherheit, etwa in Fahrgeschäften, Seilbahnen, im Personentransport, in Synchrotronen (CERN), und insbesondere in allen Bereichen des Maschinenbaus sowie in vielen anderen Anwendungen.

9 Millionen Profibus PA-Geräte

Trotz seiner langen Marktpräsenz vermeldet auch Profibus immer noch ein beeindruckendes Marktwachstum. Ende 2014 waren nahezu 51 Millionen Profibus-Geräte in Industrieanlagen weltweit installiert, rund 3,5 Millionen mehr als im Jahr zuvor. Diese Zahl belegt, dass das Vertrauen der Anwender in Profibus unvermindert hoch ist.

Ein stetiges Wachstum verzeichnet auch Profibus PA. In dieser Branche sind mittlerweile rund 9 Millionen PA-Geräte installiert, rund 800.000 mehr als im Jahr 2013. Diese Branche rückt im Achema-Jahr bei PI besonders in den Fokus. So wird derzeit Profinet von PI in enger Abstimmung mit den Anwendern an die Erfordernisse der Prozessautomatisierung herangeführt.

Über 1.500 Mitglieder

„Für den Erfolg aller PI-Technologien ist vor allem unser internationales Netzwerk verantwortlich“, so Schneider. „Weltweit engagieren sich mehr als 1.500 Mitgliedsfirmen bei PI, um mit ihrem Know-how verlässliche und vor allem zukunftssichere Kommunikationslösungen zu erarbeiten.“ PI stellt damit die weltweit größte und einflussreichste Interessengemeinschaft im Bereich der industriellen Kommunikation dar.

(ID:43259177)