Suchen

PCAN-miniPCIe FD

Anbindung an ein oder zwei schnelle CAN-FD-Busse

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Mit der PCAN-miniPCIe FD stellt PEAK-System eine Steckkarte im PCI Express Mini-Format zur Anbindung an ein oder zwei CAN-FD-Busse vor. Basierend auf einer aufmontierten Erweiterungskarte ist darüber hinaus eine Vierkanalversion erhältlich. Die Karte erreicht Übertragungsraten bis zu 12 Mbit/s für die maximal 64 Datenbytes eines CAN-FD-Frames.

Firma zum Thema

( Bild: PEAK-System )

Mit Hilfe der beiliegenden Verbindungskabel kann die PCAN-miniPCIe FD flexibel über D-Sub-Stecker an CAN- und CAN-FD-Busse angeschlossen werden. Jeder CAN-Kanal ist mit 300 Volt galvanisch entkoppelt und kann optional terminiert werden.

PCAN-miniPCIe FD besonders für Embedded-Systeme

Mit dem erweiterten Betriebstemperaturbereich von -40 bis 85 °C, ihrer hohen Strapazierfähigkeit und platzsparenden Bauweise ist die PCAN-miniPCIe FD besonders für die Verwendung in Embedded-Systemen wie Industriecomputer oder in Kraft-, Schienen- und Luftfahrzeugen geeignet. Ebenso lässt sich die Steckkarte in medizinischen Geräten, Datenloggern und Prüfständen einsetzen.

Steckkarte mit Software, APIs und Gerätetreiber

Der Lieferumfang beinhaltet eine Software zur Darstellung des CAN-Verkehrs, APIs zur Entwicklung eigener Anwendungen mit CAN-Anbindung und Gerätetreiber für Windows sowie Linux.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44913666)