Forschung Automation wird weiter miniaturisiert

Quelle: Fraunhofer IPMS

Anbieter zum Thema

Forscher machen immer weitere Fortschritte in der Miniaturisierung von Technologien rund um die Industrie- und Produktionskontrolle. Die neuen Entwicklungen sparen auch Energie.

Übereinanderliegende Ebenen zweier NED-Inchworm-Motoren zur Kombination einer X- und Y-Bewegung.
Übereinanderliegende Ebenen zweier NED-Inchworm-Motoren zur Kombination einer X- und Y-Bewegung.
(Bild: Fraunhofer IPMS)

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS hat auf der All About Automation in Chemnitz neue Entwicklungen zur Miniaturisierung der Technologie vorgestellt. Laut einer Mitteilung gehörten dazu unter anderem Weiterentwicklungen in der Mikropositionierung, die kontaktlose Analyse von Stoffen sowie neue Lidar-Technologien.

Bei den neuen Mikropositionierplattformen handelt es sich um Systeme, bei denen eine definierte Fläche genaue Lateral-, Dreh-, Kipp- oder Hubbewegungen sowie Kombinationen dieser ausführen kann. Der Schlüssel dafür sind elektrostatische Biegewandler. Der Antrieb beruht dabei auf Nanoscopic Electrostatic Drives (NED). Möglich macht dies laut den Forschern ein neuartiges mikro-elektro-mechanisches Aktor-Prinzip. Bei hoher Mikro-Positioniergenauigkeit sind somit große Auslenkungen mit geringen Steuerspannungen realisierbar. Das ganze System brauche dabei nur wenig Energie.

Ähnliche Substanzen erkennen

Die Mikropositionierplattformen können zum Beispiel bei der aktiven und präzisen Positionierung von Systemkomponenten in der Probenplatzierung genutzt werden. Auch die optische Analytik für besonders flache und mobile Mikroskopiesysteme könne von der neuen Entwicklung profitieren.

Außerdem hat das Fraunhofer IPMS einen Demonstrator zur Nahinfrarot-Spektralanalyse präsentiert. Dieser ermöglicht laut den Forschern die berührungsfreie Analyse und Erkennung weißer Pulver, wie Salz, Zucker, Stärke oder Mehl. Somit können visuell ähnliche Substanzen zuverlässig erkannt und zugeordnet werden.

(ID:48648333)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung