Bedienpanel Befehls- und Meldegeräte mit Hygiene- und Reinraum-Zertifizierungen

Redakteur: Daniel Weigel

Schmersal hat neue Sicherheitstechnik für die Lebensmittelindustrie entwickelt: Der hygienegerechte Pilzschlagtaster des N-Programms in ergonomisch verbesserter Form sowie das kosteneffiziente 3-Farben-LED-Modul.

Firmen zum Thema

(Schmersal/Fotostudio Blende f8)

Der Pilzschlagtaster NDTP30 / NDLP30 ist Dank seiner großen runden Tastenfläche im Vergleich zu Drucktastern einfacher bedienbar und verfügt über einen verbesserten Schutz der Dichtungsmembran gegen mechanische Beschädigung. Das 3-Farben LED-Modul Elde.N kann mit einem einzigen Standardbefehlsgerät drei unterschiedliche Signale oder Steuerbefehle anzeigen. Weitere Vorteile: Aufgrund der geringeren Anzahl an Geräten können die Bedieneinheiten verkleinert werden. Dadurch verringert sich auch die Zahl der Oberflächen, die potentiell durch Verschmutzung gefährdet sind.

Die Bediengeräte können z.B. in Fleischbe- und -verarbeitungsmaschinen eingesetzt werden, ohne dass ein Hygienerisiko von ihnen ausgeht. Das ergab die Prüfung der Prüf- und Zertifizierungsstelle für Nahrungsmittel und Verpackung des DGUV. Zudem eignen sich die Geräte für den Einsatz in Produktionsbereichen der höchsten Reinraumklasse (Luftreinheitsklasse 1 gemäß ISO 14644-1) und in Produktionsumgebungen von Sterilpräparaten bis GMP-Klasse C gemäß EG-GMP-Leitfaden, Annex 1. Alle Bediengeräte des N-Programms erfüllen die Anforderungen der Schutzart IP69K.

(ID:43167695)