Suchen

Automatisierungssoftware

Codesys unterstützt mehr CAN- und CAN-FD-Interfaces

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Automatisierungssoftware Codesys von der Firma 3S-Smart Software Solutions unterstützt noch mehr CAN- und CAN-FD-Interfaces von PEAK-System. Mit der Version Codesys V3.5 SP10 können auch das PCAN-Ethernet Gateway DR und das PCAN-Wireless Gateway DR mit den Codesys-Anwendungen Gateway und Control Win V3 genutzt werden.

Firma zum Thema

( Bild: PEAK-System )

Folgende PCAN-Produkte werden schon länger unterstützt: USB, USB Pro, USB Pro FD, ExpressCard, PCI Zweikanal, PCI Express Vierkanal und die PCI Express FD Zweikanal.

Die Software Codesys Gateway dient der Service-Kommunikation der Codesys-Oberfläche mit dem Laufzeitsystem Codesys Control V3. Aufgrund integrierter PCAN-Basic API kann diese Kommunikation auch via CAN erfolgen. So kann zum Beispiel eine Codesys-Applikation von einem Windows-PC per CAN auf eine Embedded-Steuerung übertragen und gedebuggt werden. Zudem kann der Codesys CANopen- oder J1939-Stack beziehungsweise eine beliebige andere CAN-RAW-Applikation durch die Integrierung der PCAN-Basic API in Codesys Control Win V3 auf einem Windows-PC getestet werden.

Des Weiteren funktioniert die Codesys Control RTE Anwendung aktuell mit den Zweikanalversionen der PCAN-PCI und der PCAN-PCI Express. Zukünftig soll auch die PCAN-PCI Express FD unterstützt werden. Die Echtzeit-Soft-SPS Codesys Control RTE greift direkt auf die Hardware zu und wurde für echtzeitkritische Anwendungen entwickelt. Zudem läuft SocketCAN, eine Sammlung von CAN-Treibern, unter Codesys Control für Linux. Somit können alle CAN- und CAN-FD-Interfaces von PEAK-System auch unter Linux mit Codesys-Software verwendet werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44700089)