Edge-Computing Congatec eröffnet virtuellen Messestand

Von Sandro Kipar

Der digitale Messestand des Technologieunternehmens Congatec soll nicht nur Präsenzmessen ergänzen, sondern an Werktagen rund um die Uhr verfügbar sein.

Firmen zum Thema

Auf dem virtuellen Messestand von Congatec sollen Interessierte auch per Chat mit Mitarbeitern ins Gespräch kommen können.
Auf dem virtuellen Messestand von Congatec sollen Interessierte auch per Chat mit Mitarbeitern ins Gespräch kommen können.
(Bild: Congatec)

Congatec hat einen zentralen Informationshub für seine neuesten Technologien, Produkte und Serviceangebote eröffnet. Wie das Unternehmen mitteilt, ist der digitale Messestand ab sofort als Dauerausstellung auf der Homepage verfügbar.

Congatec bezeichnet den virtuellen Messestand als digitalen Zwilling, der weltweiten Zugang zu den Präsenzmessen und -veranstaltungen des Unternehmens ermöglicht. Bis Ende 2021 ergänze die virtuelle Ausstellung insgesamt elf Präsenzveranstaltungen weltweit.

Per Chat ins Gespräch kommen

Das Standpersonal ist an Werktagen rund um die Uhr ansprechbar, heißt es weiter. Wer sich über die Embedded- und Edge-Computer-Technologien von Congatec informieren möchte, könne am digitalen Messestand jederzeit ins Gespräch kommen. „Wir laden die Embedded Community ein, sich unsere neusten Entwicklungen unverbindlich anzuschauen. Bei Gesprächsbedarf sind unsere Mitarbeiter direkt über die Chatfunktionen zur Stelle. Damit bieten wir denselben niedrigschwelligen Zugang zu Informationen wie auf Präsenzmessen“, sagt Christian Eder, Director Marketing bei Congatec.

Der virtuelle Messestand ist auf der Homepage von Congatec verfügbar: https://www.congatec.com/fileadmin/virtual-fair-v2/

(ID:47873615)