Unidor Die mobile magicBOX vereinfacht Datenhandling für Maschinenbauer

Redakteur: Reinhard Kluger

Eine einfache Idee von Unidor TRsystems macht aus der Not vieler Maschinenbauer eine Tugend: „magicBOX“heißt die pfiffige Idee, eine kleine Datenbox, die alle Infos, die zu diesem Modul gehören speichert, um sie auf Abruf wieder zur Verfügung zu stellen.

Firma zum Thema

Roland Bott, bei Unidor TRsystems für Technologie und Marketing verantwortlich: „Technik und Information sind eine untrennbare Einheit.“
Roland Bott, bei Unidor TRsystems für Technologie und Marketing verantwortlich: „Technik und Information sind eine untrennbare Einheit.“
( Archiv: Vogel Business Media )

Für den häufigen Werkzeugwechsel oder den modularen Umbau von Produktionsmaschinen findet der Inbetriebnehmer dann alle Infos, die er braucht: Kennzeichnungen, Betriebsstunden, Messwerte, Steuerungsparameter, Instandhaltungsdaten, Reparaturberichte, Grenzwerte Zahl der Gut- oder Schlecht-Teile und vieles mehr.

„Wenn modulare Fertigungskomponenten und Daten unzertrennlich sein müssen, vereinfacht die mobile magicBOX das Datenhandling radikal. Sie garantiert eine sichere Datenverfügbarkeit ohne jeden logistischen Aufwand. Die Daten sind immer genau dort, wo sie gebraucht werden“, sagt Roland Bott. Er ist für Technologie und Marketing bei der Unidor GmbH verantwortlich. Bisher wurden Technik und Information getrennt transportiert. Beides musste wieder zeitgleich zusammenkommen. Eine durchaus anspruchsvolle, logistische Herausforderung.

„Die Information ist da, wo sie gebraucht wird!“

Roland Bott stellt eine Lösung vor: „Auf dem Automatisierungstreff 2009 zeige ich, dass Technik und Information dank unserer magicBOX eine untrennbare Einheit sind.“ Er verspricht den Maschinenbauern, dass die Information genau dort ist, wo sie gebraucht wird – an der Maschine: „Mit der autarken Infobox – der magicBOX – sind Sie immer mitten im technischen Geschehen – einfach per Funk, alles ohne Kabel und Strom.“

(ID:289991)