Suchen

Sensor

Digitaler Drucksensor wird individuell kalibriert

| Redakteur: Katharina Juschkat

Amsys präsentiert auf der Sensor+Test den digitalen Drucksensor SM9543 von Silicon Microstructures, der speziell für die Verwendung im Niederdruck ausgelegt ist. Die OEM-Sensoren, die aus einer neu entwickelten Silizium-Messzelle (MEMS) und einem komplexen CMOS-ASIC aufgebaut sind, werden während der Herstellung individuell kalibriert, linearisiert und temperaturkompensiert.

Firma zum Thema

Die Differenzdurcksensoren, die speziell für die Verwendung im Niederdruck entwickelt wurden, eignen sich vor allem für medizinische Anwendungen.
Die Differenzdurcksensoren, die speziell für die Verwendung im Niederdruck entwickelt wurden, eignen sich vor allem für medizinische Anwendungen.
(Amsys)

Die Sensoren haben eine Auflösung von 14 bit und eine Genauigkeit von ±1,5 % FS im Temperaturbereich von -5 bis 65 °C. Die Langzeitstabilität wird mit 0,2 %FS/Jahr angegeben und will dem Anwender hohe Genauigkeit, Stabilität und langfristige Zuverlässigkeit bieten.

Diagnoseanzeige überprüft Messzelle

Das Gehäuse des SM9543 basiert auf dem Standard SOIC16(n)-Gehäuse (150 miles) und ist für die für die automatische SMD-Montage geeignet. Die zwei vertikalen Druckanschlüsse erlauben einen einfachen Anschluss von 1/6“-Durchmesser Siliconschläuchen. Als Ausgangssignal steht ein digitales Drucksignal im I²C-Format zu Verfügung, das proportional zur Druckänderung ist. Darüber hinaus existiert noch eine Diagnoseanzeige, die die Messzelle überprüft. Zusätzlich kann das Brückensignal als analoges Ausgangssignal gemessen werden.

Symmetrische Messung von Unter- und Überdruck möglich

Die Drucksensoren SM9543 sind im Druckbereich von ±5 mbar in einer bidirektional differentiellen Version erhältlich. Die Besonderheit bei den bidirektionalen differentiellen Sensoren ist die Tatsache, dass sie symmetrisch Unterdruck und Überdruck messen können. Die SM9543 können unmittelbar auf ein Standard PCB montiert werden. Es wird keine zusätzliche Schaltung, wie z.B. ein Kompensationsnetzwerk oder ein Mikrokontroller mit Korrekturalgorithmus benötigt.

Anwendungsgebiete der Sensoren

Die Niederdrucksensoren SM9543 sind speziell für medizintechnische Anwendungen, wie z.B. Schlafapnoeüberwachung, CPAP-Geräte, Beatmungsgeräte und Geräte zur Unterdruckwundtherapie entwickelt worden. Darüber hinaus können die SM9543 aber auch für HVAC-Anwendungen, zur Ventilatorenkontrolle und in Umweltkontroll-Messanlagen eingesetzt werden. Außerdem eignen sich die Niederdrucksensoren für die Gas- bzw. Luftströmungsmessung. Durch Steigerung der Leistungsfähigkeit und durch konsequente Miniaturisierung wurde das Preis-Leistungsverhältnis verbessert, so dass die Sensoren für preiskritische Anwendungen geeignet sind.

Sensor+Test 2016: Halle 1, Stand 340.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43869226)