Suchen

Rundsteckverbinder Ein-Kabel-Lösung jetzt auch für hohe Leistungen bis 44 kW

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Elektrische Antriebe und Automatisierungslösungen können zukünftig auch im hohen Leistungsbereich bis 44 kW mit der „Ein-Kabel-Lösung“ von Intercontec ausgestattet werden.

Firmen zum Thema

(Intercontec)

Neben der klassischen Anschlussmethode mit getrennter Leistungsversorgung sowie separater Signal- und Kommunikationsverkabelung kann der Anwender auf kompakte „Ein-Stecker-Lösungen“ mit multifunktionalen Hybrid-Rundsteckverbinder zugreifen, denn das Stecksystem Htec ist ab sofort neben der Baugröße M23 auch in der Ausführung bis 70 A als M40 Hybrid Steckverbinder erhältlich. Das bedeutet Power satt bis 16 mm² Anschlussquerschnitt, inklusive Schnellverschluss Speedtec.

Die Tri-Funktionalität von Power-, Signal- und Kommunikation in einem Rundsteckergehäuse ist individuell konfigurierbar. Neben verschiedenen Polbildern und Steckkodierungen kann beim separat abgeschirmten Ethernet Element zwischen ein und zwei Aderpaaren oder gleich sechs Datensignalen gewählt werden. Somit lassen sich bei beengten Platzverhältnissen Resolver- und Feldbustecker komplett weglassen, denn der 740 Htec umfasst drei Steckverbinder in Einem.

Für den Einsatz auf dezentral versorgten Servo- und Linearantriebseinheiten ausgelegt, können mit dem Stecker Verkabelungsaufwand und Schaltschrankbedarf auf ein Minimum abgespeckt werden. Erhältlich sind sie entweder mit klassischem Metallgehäuse oder mit manipulationssicherer Kunststoffummantelung über dem Metallgehäuse.

SPS IPC Drives: Halle 1, Stand 336

(ID:42355850)