Suchen

IP69K-Edelstahl-Verteiler Eine Stammleitung statt acht Einzelleitungen

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Komponenten in Maschinen und Anlagen der Lebensmittelindustrie müssen einfach zu reinigen sein. Darum ist der neue Verteiler MVP12 Steel von Murrelektronik aus hochwertigem Edelstahl gefertigt. Mit ihm lassen sich in Maschinen und Anlagen der Lebensmittelindustrie dezentrale Ansätze verwirklichen.

Firmen zum Thema

(Murrelektronik)

Wenn es um Hygiene, Sauberkeit und Korrosionsschutz geht, dann werden in der Lebensmittelindustrie keine Kompromisse gemacht. Schmutz muss einfach entfernt werden können, darf sich nicht festsetzen. Oft kommen Hochdruckreiniger und aggressive Reinigungsmittel zum Einsatz.

Edelstahl als bevorzugter Werkstoff

Die Verteiler MVP12 Steel sind aus einem geschlossenen Edelstahlgehäuse und Gewindehülsen aus V4A-Edelstahl gefertigt. Damit sind die Verteiler dauerhaft den Anforderungen von Schutzart IP69K gewachsen. Dazu zählen Vorreinigung, Reinigung, Nachspülen oder Desinfektionsprozess.

Verteiler dezentral und prozessnah platziert

MVP12 Metall verfügt über acht Steckplätze und wird in Prozessnähe platziert. Sensoren und Aktoren werden mit kürzesten Verbindungsleitungen angeschlossen. Wo bislang viele einzelne Leitungen durch die Anlage geführt werden mussten, was in der Lebensmittelbranche aufgrund der hohen Anforderungen an die Hygiene besonders aufwändig ist, muss nun nur noch eine Stammleitung verlegt werden. Das reduziert Materialkosten, Installationsaufwand und Platzbedarf. Außerdem kann auf Klemmenkästen im Feld verzichtet werden.

Passend zum MVP12 Steel gibt es die Steckverbinder M12 Steel mit Vollverguss und aus korrosionsfreiem Edelstahl. Gemeinsam bilden Verteiler und Steckverbinder eine geschlossene und robuste Einheit für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie.

(ID:43564243)