Fluidsensorik Elektronisches Manometer mit Prozessanschluss G1

Redakteur: Ines Stotz

Zusätzlich zum ersten vollelektronischen Kontaktmanometer bietet ifm electronic jetzt eine neue Variante an. Das Gerät verfügt über einen konischen Prozessanschluss G1 und erlaubt

Anbieter zum Thema

Zusätzlich zum ersten vollelektronischen Kontaktmanometer bietet ifm electronic jetzt eine neue Variante an. Das Gerät verfügt über einen konischen Prozessanschluss G1 und erlaubt außerdem ein exaktes Ausrichten durch sein drehbares Display.

Bisher erhältliche Kontaktmanometer der Baureihe PG verfügen über einen Aseptoflex Vario-Prozessanschluss für den Hygienebereich oder Prozessanschluss G ½ für Hydraulikapplikationen. Darüber hinaus werden jetzt Geräte mit einem konischen Gewinde G1 angeboten. Dieser Anschluss erlaubt mit den erhältlichen Adaptern ebenfalls einen frontbündigen Einbau und ist so auch für hygienische Einsatzgebiete besten geeignet.

Weitere Vorteile sind die optimale Ablesbarkeit durch eine elektronische Zeigeranzeige und das drehbare Display mit LED-Bargraph zur Anzeige der Schaltpunkte. Nicht nur das Display ist drehbar, sondern der gesamte Prozessanschluss. Ermöglicht wird dies durch eine leicht zu lösende, runde Überwurfmutter. Darüber hinaus besitzt das Manometer eine 99,9 Prozent Keramikmesszelle sowie die hohe Gesamtgenauigkeit von 0,2 Prozent. Parametrierbare Ausgangsfunktionen, wie Schaltpunkte, Öffner / Schließer, Hysterese, etc. werden über LED-Anzeige und optische Tasten einfach ausgeführt.

SPS/IPC/Drives Halle 7A, Stand 302

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:366263)