Suchen

SPS 2019

Erste Produkte zu neuer Netzwerktechnologie CC-Link IE TSN

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der SPS 2019 zeigt die CC-Link Partner Association erste kompatible Produkte, die auf der CC-Link-IE-TSN-Technologie basieren.

Firmen zum Thema

Eine der auf der SPS gezeigten Lösungen ist eine Vorschau des neuen Servoantriebssystems MR-J5 von Mitsubishi Electric.
Eine der auf der SPS gezeigten Lösungen ist eine Vorschau des neuen Servoantriebssystems MR-J5 von Mitsubishi Electric.
(Bild: Mitsubishi Electric)

Die CC-Link Partner Association (CLPA) zeigt auf der SPS 2019 erste CC-Link-IE-TSN-kompatible Produkte für die industrielle Automation.

Auf der vergangenen SPS stellte die CLPA gemeinsam mit weiteren Industriepartnern die nächste Generation des offenen industriellen Etherneth vor: CC-Link IE TSN. Von Beginn an dabei war unter anderem Mitsubishi Electric, die jetzt auf der SPS 2019 die ersten kompatiblen Produkte für die industrielle Automation zeigen.

Zu den neuen Mitsubishi-Produkten, die es auf der SPS zu sehen gibt, gehören:

  • SPSen der IQ-R- und IQ-F-Serie
  • Frequenzumrichter FR-A800
  • Servoantriebssystem MR-J5
  • GOT HMIs
  • Remote-E/A-Module

Die CLPA veranschaulicht das Zusammenspiel der einzelnen CC-Link-IE-TSN-Antriebe und Steuerungen von Mitsubishi Electric anhand einer Live-Demonstration: Die SPSen tauschen nicht nur Daten untereinander aus sondern auch gleichzeitig mit Servos, E/A-Blöcken und einem TCP/IP-basierten Bildverarbeitungssystem der Firma Cognex. All diese Geräte sind über einen TSN-fähigen Netzwerk-Switch von Hirschmann verbunden. Switche der Firma Moxa werden ebenfalls vorgestellt.

OT und IT wachsen zusammen

Auf der SPS sieht man, wie die TSN-basierten Produkte in hochpräzisen Motion-Control- und Highspeed-Applikationen funktionieren. Zudem zeigt das eingebundene Cognex- Bildverarbeitungssystem, dass über CC-Link IE TSN nicht nur die Kommunikation von zeitkritischen und deterministischen Steuerdaten sichergestellt ist, sondern auch nicht zeitkritische Daten über TCP/IP gleichzeitig transportiert werden können.

Die offene Netzwerktechnologie der CLPA unterstützt das Zusammenwachsen von Informationstechnik (IT) und Operational Technology (OT).

John Browett, General Manager der CLPA Europe, sagt: „Bei unserem Debüt auf der Hannover Messe Anfang des Jahres haben wir unser erstes funktionierendes Exponat mit CC-Link IE TSN-Produkten gezeigt. Jetzt auf der SPS sind wir schon wieder einen Schritt weiter und können eine leistungsfähige, über TSN integrierte Bewegungssteuerung zeigen.“ Zukünftig rechnet die CLPA mit vielen weiteren Produkten, da das Interesse an der TSN-basierten Gigabit-Lösung groß sei.

Die CC-Link Partner Association auf der SPS 2019: Halle 5, Stand 106

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46262207)