Mini-Klemmen in der Anwendung Geräteanschluss im Schaltschrank: Kleinere passen besser

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Die Mini-Reihenklemmen Topjob S sind besonders kompakt gebaut und eignen sich damit zum Verdrahten unter beengten Platzverhältnissen. Damit sind sie auch prädestiniert, Geräte im Schaltschrank, wie etwa Lüfter für die Kühlung, anzuschließen.

Firmen zum Thema

Die Mini-Klemmen sind hier als Betätigungsvariante Drücker verbaut. Die großzügige Beschriftungsfläche macht es übersichtlich, wodurch Installation und Wartung einfacher wird.
Die Mini-Klemmen sind hier als Betätigungsvariante Drücker verbaut. Die großzügige Beschriftungsfläche macht es übersichtlich, wodurch Installation und Wartung einfacher wird.
(Bild: Wago)

Es gibt gute Gründe, möglichst kleinbauende Komponenten in Schaltschränken zu verbauen: Weniger Platz für einzelne Komponenten bedeutet wertvollen Platz für mehr Technik, mehr Freiraum für eine gute Luftzirkulation und bessere Übersichtlichkeit.

Zusätzliche Geräte, die zwar zur Infrastruktur gehören, aber nicht im Hauptbereich des Schaltschranks, sondern in der Nähe der Tür installiert sind, benötigen ebenfalls besonders kleine Anschlusskomponenten. Für sie bleibt neben den eigentlichen Schaltschrankkomponenten häufig nur wenig Platz für die Installation und Spannungsversorgung.

Insbesondere zum Anschluss von Industriegeräten, wie beispielsweise von Lüftern zur Kühlung im Schaltschrank, werden deshalb Anschlusselemente mit besonders kompakter Bauform gebraucht. Hier punkten die Mini-Reihenklemmen Topjob S von Wago.

Vibrationsfest durch Federanschlusstechnik

Weil Geräteanschlüsse häufig in Fertigungsnähe und damit in industrieller Umgebung erfolgen, eignen sich die Mini-Klemmen zusätzlich perfekt mit ihrer zuverlässigen und vibrationsbeständigen Verbindung durch die Federanschlusstechnik.

Die Mini-Klemmen der Serie 2050/2250 mit dem Nennquerschnitt 1 mm² werden im Schaltschrank auf dem Lüfter ganz bequem mit einem Befestigungsflansch auf der Montageplatte oder optional auf der Tragschiene 15 installiert.

Dank der Auswahl an Betätigungsvarianten – mit Drücker oder Betätigungsöffnung – sind die Mini-Klemmen in beiden Größenausführungen (1 mm² und 2,5 mm²) komfortabel und nach eigenen Vorzügen zu verdrahten.

Im gezeigten Anwendungsbeispiel (Bild) wurde beispielsweise die Drückervariante verbaut. Die großzügige Beschriftungsfläche bietet außerdem eine bessere Übersichtlichkeit und damit eine einfachere Installation und Wartung.

Ergänzendes zum Thema
Vorteile der Mini-Klemme beim Geräteanschluss:
  • Verdrahtungs- und Wartungskomfort dank kompakter Bauform,
  • Platzvorteil durch kleine Abmessungen,
  • gute und schnelle Übersicht dank großzügiger Beschriftung,
  • sichere Verbindung auch in extremer Umgebung durch Federanschlusstechnik.

(ID:47625223)