Mikro-3D-Druck-Material Hitzefester Kunststoff ermöglicht 2PP-3D-Druck in der Elektroindustrie

Anbieter zum Thema

Bisher konnten im ultrapräzisen 2-Photonen-Polymerisation (2PP)-3D-Druck keine temperaturbeständigen Bauteile hergestellt werden. Die Firmen Up-Nano und Cubicure aus Österreich haben nun einen Hochleistungskunststoff mit so hoher Wärmeformbeständigkeit entwickelt, dass Mikro-3D-Druck auch in der Elektroindustrie möglich wird.

Mit dem Material Up-Thermo kann der Mikro-3D-Druck erstmals die speziellen Anforderungen der Elektroindustrie erfüllen.
Mit dem Material Up-Thermo kann der Mikro-3D-Druck erstmals die speziellen Anforderungen der Elektroindustrie erfüllen.
(Bild: UpNano)

Mit dem Werkstoff Up-Thermo steht erstmals ein wärmeformbeständiger Hochleistungskunstoff für den 2PP-3D-Druck zur Verfügung. Wie Up-Nano mitteilt, ist das Material bis zu 300 Grad Celsius formbeständig (HDT-B, die Prüfkörper wurden mit einer Länge von 35 mm gedruckt). Dies erlaube den Einsatz überall dort, wo höhere Temperaturen herrschen und höchste Präzision erforderlich ist. So sind Bauteile für die Elektroindustrie oder Mikro-Spritzgussformen mögliche Einsatzgebiete des Materials.

Voraussetzung für diese Innovation war die von Cubicure entwickelte und patentierte Hot-Lithography-Technologie. Diese erlaubt die Verarbeitung hochviskoser Materialien im Präzisions-3D-Druck und produziert auch hochtemperaturbeständige Komponenten. UpNano stellt mit der Nano-One-Serie von 2PP-3D-Druckern die derzeit schnellsten und präzisesten Drucker dieser Art her, die ihr Einsatzgebiet in der Industrie genauso wie in der Forschung haben. Sie können Strukturen sowohl mit Nanometerauflösung als auch in Zentimetergrößen drucken. Die gemeinsame Materialentwicklung kombiniert nun die Vorteile der Hot Lithography mit der Präzision des 2PP-3D-Drucks. Up-Nano stellt den hitzefesten Kunststoff auf der Formnext 2022 vor.

Weitere Neuheiten zur Formnext:

(ID:48709543)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung