Kontaktlamelle

Hochstrom-Kontaktlösung der Zukunft

| Redakteur: Gudrun Zehrer

Die Multilam flexo ML-CUX in der Version für die Buchse (links) und in der Version für den Stecker (rechts). Gut erkennbar: das federnde Trägerband mit den aufgenieteten Kontaktstegen.
Bildergalerie: 3 Bilder
Die Multilam flexo ML-CUX in der Version für die Buchse (links) und in der Version für den Stecker (rechts). Gut erkennbar: das federnde Trägerband mit den aufgenieteten Kontaktstegen. (Bild: Stäubli)

Mit der ML-CUX entwickelte Stäubli Electrical Connectors die Multilam-Kontakttechnologie weiter aus: die ML-CUX aus der Multilam-flexo-Linie, eine Zwei-Komponenten-Multilam für anspruchsvolle Hochleistungs-Kontaktlösungen für Schaltanlagen, Transformatoren und andere Anwendungen in der Energietechnik.

Die ML-CUX aus der Multilam-flexo-Linie ist die Weiterentwicklung der Zwei-Komponenten-Multilam für anspruchsvolle Hochleistungs-Kontaktlösungen, die an verschiedenen Stellen in Schaltanlagen, an Transformatoren, Leistungsschaltern, Trennschaltern und Durchführungen eingesetzt werden kann.

Hohe Strom- und Kurzschlussstromtragfähigkeit

Das zum Patent angemeldete Design vereint optimierte elektrische und mechanische Eigenschaften. Dies soll zum einen eine hohe Stromtragfähigkeit und zum anderen einen konstant niedrigen Durchgangswiderstand mit minimaler Kontakterwärmung selbst bei einer dauerhaft hohen Belastung und tausenden von Steckzyklen ermöglichen. Darüber hinaus ist die ML-CUX in der Lage, auch extremen Stromspitzen standzuhalten und weist eine Kurzschlussstromtragfähigkeit bis zu 4,4 kA/cm vor.

Für kompaktere Kontaktlösungen mit erhöhter Leistung

Damit eignet sich eine ML-CUX besonders gut für Anwendungen, in denen bisher zwei und mehr Federkontaktelemente eingesetzt werden. Das erlaubt kompaktere und kleinere Baugrößen. Die besondere Bauform erlaubt zudem ein einfaches Einsetzen der Multilam von Hand in eine gerade Nut mit geringer Tiefe auch bei größeren Kontaktdurchmessern.

Großer Toleranzausgleich für mehr Flexibilität beim Design

Als weiterer Vorteil wird der hohe Toleranzausgleich genannt: Ein großer Arbeitsbereich macht die ML-CUX hoch flexibel und vereinfacht den Ausgleich von Winkel- und Achsversätzen. Das gibt dem Hersteller mehr Freiheiten beim Design der verschiedensten Kontaktlösungen und erlaubt eine einfachere Fertigung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45109373 / Stromversorgung)