Suchen

Virtuelle Konferenz wird Serien-Event Industry Days: Auf die Krise konstruktiv reagieren

| Redakteur: Jürgen Schreier

Es geht auch digital. Mit 800 Besuchern ein voller Erfolg war die Premiere der "Industry Days". Künftig findet die virtuelle Konferenz, in deren Mittelpunkt Zukunftstechnologien für die Industrie stehen, als monatliche Serie statt.

Firma zum Thema

Das Themenspektrum der "Industry Days" reichte von neuen Arbeitsbedingungen und erfolgreicher Krisenkommunikation bis hin zu den Chancen einer solche Systemerschütterung für neue Geschäftsmodelle. Das Programm beinhaltete auch ganz konkrete technische Möglichkeiten für hygienische Sicherheit in der Industrie.
Das Themenspektrum der "Industry Days" reichte von neuen Arbeitsbedingungen und erfolgreicher Krisenkommunikation bis hin zu den Chancen einer solche Systemerschütterung für neue Geschäftsmodelle. Das Programm beinhaltete auch ganz konkrete technische Möglichkeiten für hygienische Sicherheit in der Industrie.
(Bild: ngn)

Am 21./22. April 2020 fanden erstmalig die „Industry Days“ statt. Insgesamt war das digitale Event mit über 800 Besuchern sowie mehr als 30 inhaltlichen Sessions ein sehr erfolgreicher Auftakt einer neuen monatlichen Reihe, die auf der Plattform industrial-generation.network stattfindet. Die virtuelle Plattform ist ein neues Angebot des zur Vogel Communications Group gehörenden Messedienstleisters ngn new generation network.

Weil vor dem Hintergrund der Covid-19-Krise die Möglichkeiten zur persönlichen Begegnung und dem Erfahrungsaustausch etwa auf Messen und Kongressen nicht möglich ist, entstand das digitale Konferenz-Event. Es war von einem vielseitigen, informativen und unterhaltsamen Programm rund um die zukunftsweisenden Technologien wie IIoT (Industrial Internet of Things), 5G und 3D-Druck geprägt.

Vier Fachmedien der Vogel Communications Group („Industry of Things“, „MM Maschinenmarkt“, „Konstruktionspraxis“ und „Elektronikpraxis“) präsentierten die anspruchsvolle Agenda, die von Beiträgen elf verschiedener internationaler Unternehmen komplettiert wurde.

„Mit unseren Industry Days wollen wir Unternehmen und Experten weltweit vernetzen und motivieren, ihre Erfahrungen mit anderen zu teilen", Doris Beckmann, Geschäftsführerin von ngn new generation network:.

Unternehmens-Resilienz als thematische Klammer

Vier thematisch unterschiedliche Tracks zeigten unter dem übergreifenden Thema „Resilienz“ auf, wie Industrieunternehmen in der derzeitigen Krise konstruktiv agieren können. Das Themenspektrum reichte von neuen Arbeitsbedingungen und erfolgreicher Krisenkommunikation bis hin zu den Chancen einer solche Systemerschütterung für neue Geschäftsmodelle. Das Programm beinhaltete auch ganz konkrete technische Möglichkeiten für hygienische Sicherheit in der Industrie.

Am Ende des zweitägigen Programms stand für alle Teilnehmer die Erkenntnis, dass Digitalisierung und der Austausch in interdisziplinären Gruppen der Schlüssel für künftig erfolgreiche Geschäfte sein werden. Die „Industry Days“ wurden live übertragen, im Anschluss an die verschiedenen Sessions hatten die Zuschauer Gelegenheit für Fragen. Darüber hinaus konnten sie sich auf der Plattform „industrial generation network“ direkt mit den vortragenden Experten vernetzen.

Auf virtuellen Wegen gegen die Corona-Krise

Angesichts der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus werden reihenweise Veranstaltungen abgesagt oder verschoben. Digitalen Plattformen, die diese Entwicklung kompensieren können, kann die Zukunft gehören. Die Vogel Communications Group präsentiert mit „Industrial Generation Network“ eine Lösung für Professionals in der Industrie. Die Plattform ermöglicht als digitale Ergänzung eine umfassende Vernetzung: Digitale Begegnung und Kontaktanbahnung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch stehen im Zentrum. Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen ermöglichen es Professionals, sich zu vernetzen, Termine zu vereinbaren und nah an der jeweiligen Branche zu recherchieren. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-Face-Kommunikation vor allem auf Messen.

Wie kann die Plattform mir helfen?

„Die ,Industry Days‘ im April 2020 waren eine sehr professionell durchgeführte Veranstaltung – sowohl technisch als auch inhaltlich. Dieses Format und die Inhalte treffen den Nerv der Zeit. Die Moderatoren und Experten haben zu einer rundum gelungenen virtuellen Konferenz beigetragen“, so Dieter Krockauer, Vice President Digital Transformation bei Kinexon, einem Unternehmen für IoT-Anwendungen.

Video-Aufzeichnungen von den "Industry Days" (21./22. April 2020)

Hier finden Sie die Video-Aufzeichnungen von den "Industry Days" (21./22. April 2002):

Folgetermine im Mai und Juni 2020

Die nächsten „Industry Days“ finden am 26./27. Mai 2020 sowie am 23./24. Juni 2020 statt. Die Teilnahme ist kostenlos, informieren können Sie sich dazu hier.

(ID:46564399)