Suchen

SPE Initiative für Single Pair Ethernet wächst

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der vergangenen SPS 2019 gründeten sieben Unternehmen ein Partner-Netzwerk für Single Pair Ethernet. Jetzt ist es bereits auf 17 Unternehmen angewachsen, weitere Unternehmen haben Interesse bekundet.

Firmen zum Thema

Unternehmensvertreter der Gründungsmitglieder von Harting, TE Connectivity, Hirose, Würth Elektronik, Leoni, Murrelektronik sowie Softing IT Networks gaben auf der SPS 2019 die Gründung des „Single Pair Ethernet - Industrial Partner Network“ bekannt.
Unternehmensvertreter der Gründungsmitglieder von Harting, TE Connectivity, Hirose, Würth Elektronik, Leoni, Murrelektronik sowie Softing IT Networks gaben auf der SPS 2019 die Gründung des „Single Pair Ethernet - Industrial Partner Network“ bekannt.
(Bild: S.Kunze/VCG)

Das Partner-Netzwerk „Single Pair Ethernet – Industrial Partner Network“ hat sich auf der vergangenen SPS 2019 aus sieben Unternehmen gegründet, um das Single Pair Ethernet (SPE) zu stärken. Jetzt ist das Netzwerk bereits auf 17 Unternehmen angewachsen.

Single Pair Ethernet ist die Infrastrukturgrundlage, die das IIoT und Industrie 4.0 möglich machen. Das Netzwerk will die Technologie für den schnell wachsenden IIoT-Markt vorantreiben. Die gemeinsame Basis bildet die internationale Standardisierung für die SPE-Infrastruktur nach IEC 63171-6 sowie IEC 11801-x und IEEE 802.3, auf die sich alle Mitglieder beziehen.

Zu den sieben Gründungsunternehmen, die auf der SPS 2019 die Initiative ins Leben gerufen haben, gehören:

  • Harting
  • TE Connectivity
  • Hirose
  • Würth Elektronik
  • Leoni
  • Murrelektronik
  • Softing IT Networks

Hinzu kamen seitdem zehn weitere Unternehmen:

  • Igus
  • Dehn
  • Helukabel
  • Molex
  • Amphenol ICC
  • Lütze
  • Escha
  • Perinet
  • EKF
  • Zheijang

Weitere Unternehmen haben laut der Initiative bereits Interesse bekundet.

Mehr Infos auf der Hannover Messe

Wer mehr erfahren möchte, kann am Donnerstag, dem 23. April 2020, den Stand der Vogel Communications Group in Halle 12, Stand B15 besuchen – hier lädt die Initiative ab 16:30 Uhr zu einem lockeren Come-Together mit interessanten Vorträgen ein.

Die neuen Mitglieder vervollständigen und stärken das SPE Ecosystem und geben Interessenten die notwendige Expertise und Investitionssicherheit, um Design-in Projekte mit Single Pair Ethernet zu starten. Sie sprechen sich geschlossen für die von der ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG 3 und TIA TR-42 in 2018 festgelegte Schnittstelle T1 Industrial nach IEC 63171-6 als einheitliches Media Dependent Interface (MDI) aus.

Für die zuverlässige Etablierung des gesamten zukünftigen SPE Ecosystems werden auch Standards für Übertragungsprotokolle, Verkabelung und Gerätekomponenten gemeinsam unterstützt. Daher stehen alle Mitglieder des Partnerprogramms, sowie auch die ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG 3, in engem Austausch und intensiver Zusammenarbeit mit IEEE 802.3 und IEC SC 46C für einheitliche Übertragungsstandards und Kupferdatenkabel.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46376692)