Suchen

SPS 2019

Sieben Unternehmen gründen Single-Pair-Ethernet-Network

| Redakteur: Katharina Juschkat

Auf der SPS haben sieben Technologieunternehmen das offene Partner-Netzwerk „Single Pair Ethernet - Industrial Partner Network“ gegründet, um Single Pair Ethernet voranzutreiben.

Firmen zum Thema

Unternehmensvertreter von Harting, TE Connectivity, Hirose, Würth Elektronik, Leoni, Murrelektronik sowie Softing IT Networks haben auf der SPS 2019 die Gründung des „Single Pair Ethernet - Industrial Partner Network“ bekanntgegeben.
Unternehmensvertreter von Harting, TE Connectivity, Hirose, Würth Elektronik, Leoni, Murrelektronik sowie Softing IT Networks haben auf der SPS 2019 die Gründung des „Single Pair Ethernet - Industrial Partner Network“ bekanntgegeben.
(Bild: S.Kunze/VCG)

Auf der Hannover Messe verkündete Harting, TE Connectivity und Hirose eine Kooperation für das Single Pair Ethernet – diese Kooperation erweitern die Unternehmen nun. Auf der SPS verkündeten insgesamt sieben Unternehmen die Gründung eines offenen Partner-Netzwerks, um Single Pair Ethernet (SPE) aktiv für den schnell wachsenden IIoT-Markt voranzutreiben. Zu den sieben Unternehmen gehören:

  • Harting
  • TE Connectivity
  • Hirose
  • Würth Elektronik
  • Leoni
  • Murrelektronik
  • Softing IT Networks

Bildergalerie

Single Pair Ethernet ist die Infrastrukturgrundlage, die das IIoT und Industrie 4.0 möglich machen. Das neue Netzwerk will die Technologie für den schnell wachsenden IIoT-Markt vorantreiben.

Partner verfolgen einheitliche Standards

Die Partnerschaft spricht sich geschlossen für die von dem internationalen als auch das amerikanischen Standardisierungsgremium ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG 3 und TIA42 im Jahr 2018 festgelegte Schnittstelle T1 Industrial nach IEC 63171-6 als einheitliches Media Depended Interface (MDI) aus. Die IEC 63171-6 soll noch dieses Jahr erscheinen.

Damit sich das zukünftige SPE Ecosystem etabliert, wollen die Partner auch Standards für Übertragungsprotokolle, Verkabelung und Gerätekomponenten gemeinsam unterstützen. Daher stehen alle Mitglieder des Partnerprogramms, sowie auch die ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG 3, in engem Austausch mit IEEE 802.3 und IEC SC46C für einheitliche Übertragungsstandards und Kupferdatenkabel.

T1 Industrial als erste genormte SPE-Schnittstelle

Mit der T1 Industrial Schnittstelle bietet das Unternehmen Harting als erster Hersteller eine durchgängig genormte Schnittstelle für industrielle M3I3C3E3 Anwendungen an. Die

Das Partner-Netzwerk will Nutzer und interessierte Anwender zukünftig mit Informationen versorgen und Austauschplattform werden.

Harting auf der SPS 2019: Halle 10, Stand 140.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46263194)