Suchen

Herrscher über die Datenflut

Jumo-Bildschirmschreiber mit Edelstahlfront und Sensorfeld jetzt mit Atex-Zulassung

| Redakteur: Ines Stotz

Der Anspruch, Daten mit höchster Sicherheit und unter erschwerten Einsatzbedingungen zu registrieren und diese einfach und schnell auswerten zu können, ist leichter gesagt als getan. So hat Jumo die dritte Generation seiner Bildschirmschreiberfamilie genau mit diesem Ziel entwickelt, so dass heute sowohl die Gerätebedienung über einen Drehknopf oder ein Sensorfeld als auch die Datenauswertung über PC-Software intuitiv möglich ist.

Firmen zum Thema

Bildschirmschreiber JUMO LOGOSCREEN nt mit Edelstahlfront und Sensorfeld
Bildschirmschreiber JUMO LOGOSCREEN nt mit Edelstahlfront und Sensorfeld
( Archiv: Vogel Business Media )

„Neben der im praktischen Einsatz bewährten, einfachen Bedienung über nur einen Drehknopf kommt noch ein gewisser Spaßfaktor durch ein Sensorfeld hinzu. Dieses ermöglicht die Bedienung des Gerätes ausschließlich per Finger – oder auch mit Handschuh - und weckt, nicht ganz unbeabsichtigt, Erinnerungen an durchaus erfolgreiche Consumer-Elektronik aus den USA“, beschreibt Manfred Walter, Stellv. Produktlinienleiter Regler, Steller, System- und Registriertechnik bei Jumo, den neu entwickelten Bildschirmschreiber JUMO LOGOSCREEN nt mit Edelstahlfront.

Überall dort, wo sichere und zuverlässige Prozessdatenaufzeichnung gefordert ist, kommen das Gerät zum Einsatz – und rundet die Produktpalette von Jumo in der Premiumklasse ab. Somit lassen ich eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungsfelder und Anlagensysteme in unterschiedlichsten Branchen zusätzlich abdecken.

Manfred Walter, Stellv. Produktlinienleiter Regler, Steller, System- und Registriertechnik, Jumo: „Die bestandenen Tests unterstreichen den Jumo-Qualitätsanspruch bezüglich Robustheit und Anlagenzuverlässigkeit.“ (Archiv: Vogel Business Media)

Manfred Walter: „Dass diese Edelstahlausführung zudem den Hygieneanforderungen der Food- und Pharmaindustrie genügt und gleichzeitig hohe Schutzverträglichkeit – IP65 — gegenüber aggressiven Reinigungsmitteln aufweist, unterstreicht die Sonderstellung, die dieses Gerät zurzeit am Markt einnimmt.“

Weltweit erster Bildschirmschreiber mit Ex-Zulassung

Zusätzlich erlaubt die Sensorfeld-Geräteausführung ein Bedienen und Beobachten von Prozessdaten im explosionsgefährdeten Umfeld, das durch die Ex-Zulassungen für die Zone 1 und Zone 21 (II 2G Ex px IIC, II 2D Ex pD 21 IP65) in Gas- und Staub-Ex-Bereichen ermöglicht wird. „Das heißt, Display und Sensorfeld können in einem überdruckgekapselten Schaltschrank der Zündschutzart px den Zonen 1 und 21 ausgesetzt sein“, erklärt der Experte.

Die Robustheit der Drehknopf-Geräteausführung wird durch die bestandene Schwingungsfestigkeits-Prüfung, welche von einem akkreditierten externen Prüflabor gemäß den Richtlinien des Kerntechnischen Ausschusses (KTA 3505) durchgeführt wurde, nochmals unterstrichen. Die Tests wurden durchgeführt bei Frequenzen von fünf bis zehn Hz und einer maximalen Beschleunigung von fünf g. Getestet wurde die Widerstandsfähigkeit bei seismischer Einwirkung und bei einem Flugzeugabsturz.

Auswerte- und Visualisierungssoftware mit neuen Funktionen

JUMO PCA3000: Auswerte- und Visualisierungssoftware mit neuen Funktionen (Archiv: Vogel Business Media)

Die Softwareplattformen JUMO PCA3000 und JUMO PCC, welche die Auswertung und Übertragung der von JUMO-Bildschirmschreibern der Serie LOGOSCREEN und der Prozessreglerserien IMAGO 500 sowie IMAGO F3000 aufgezeichneten Prozessdaten unterstützen, wurden mit dem Anspruch einer noch schnelleren und absolut zielgerichteten, vor allem aber einfachen Datenauswertung weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ausgestattet.

So lassen sich jetzt etwa wichtige online aufgezeichnete, produkt- und chargenbezogene Prozessdaten direkt nach Chargenende – on demand – in verschiedenen Ausgabeformaten (wie PDF oder Excel) per E-Mail an wichtige Empfängeradressen (wie QS-Abteilung, Produktionsleitung und Prüflabor) zustellen. Eine solch unterstützte Produktionsanlage übermittelt die Prozessdaten schnell, zuverlässig und vor allem sicher – und dies ohne personenbezogene Aktivitäten. Dieser Kundennutzen ist ein Beitrag zur Kostensenkung bei notwendigen produktionsbegleitenden Prozessdaten-Aufzeichnungen.

Notizfunktion mit begleitenden Such- und Filterfunktionen

Die optionale Möglichkeit, Ausgabeformulare mit eigenem Firmenlogo und firmenspezifischer Reportdatendarstellung in verschiedenen Ausgabeformaten (z.B. Excel, PDF, CSV, ASCII) selbst zu gestalten, wird vielen Anwendern die Überführung der aufgezeichneten Prozessdaten in eigene Archivierungssysteme enorm erleichtern. Jumo bietet hier ebenfalls Dienstleistungen zur Erstellung und Gestaltung der benötigten Formulare an.

Oftmals müssen bei der Auswertung von Prozessdaten wichtige Details analysiert werden. Neben dem messpunktgenauen Suchen oder dem Suchen nach prozessbegleitenden Meldetext-Einträgen ist das Widerauffinden von eigenen, nachträglich angebrachten Notizen (ähnlich einer handschriftlichen Anmerkung) wichtig. Diesem Anspruch wird PCA3000 durch die neue Notizfunktion mit begleitenden Such- und Filterfunktionen gerecht.

Das, was bei vielen Prozessaufzeichnungen bislang nur durch intensives, stundenlanges Durchsuchen von Prozessdaten zu erreichen war, egal ob sie in Form von Papier oder anfänglich digital bezogenen Aufzeichnungen vorlagen, ist nun durch zielgerichtete, neue Suchabfrage-Funktionen innerhalb weniger Sekunden oder Minuten erzielbar.

Dank eines Schnellstart-Agenten auf USB-Plug-and-play-Nachrichtenbasis in der PCA3000-Software wird dem Anwender ein noch schnellerer Zugang zur Auswertung seiner aufgezeichneten Daten über die Speichermedien USB-Memory-Stick oder CF-Card ermöglicht. Das heißt, beim Einstecken des Datenträgers wird sofort das richtige Anwendungsprogramm zur Auswertung gestartet.

„Mit der Einführung der neuen PCA3000-Funktionen unterstützt Jumo den von Kundenseite gestellten Funktionsanspruch an eine hocheffiziente und moderne, der neuesten Technik entsprechende Auswertung von Prozessdaten im Bereich der papierlosen Datenaufzeichnung“, fasst Manfred Walter zusammen.

Halle 10.1, Stand F25-J28

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 294866)