Antriebstechnik

KEB Automation beteiligt sich an Spezialist für Servo- und Torquemotoren

| Redakteur: Sariana Kunze

KEB Automation beteiligt sich an dem italienischen Unternehmen Brusatori Motori Elettrici, die für Servo- und Torquemotoren im mittleren und oberen Leistungsbereich bekannt sind.
KEB Automation beteiligt sich an dem italienischen Unternehmen Brusatori Motori Elettrici, die für Servo- und Torquemotoren im mittleren und oberen Leistungsbereich bekannt sind. (Bild: KEB)

KEB Automation gibt seine Beteiligung an dem Unternehmen Brusatori Motori Elettrici bekannt. Zum Jahreswechsel ist KEB bei dem italienischen Motorenhersteller aus der Nähe von Mailand mit 30 Prozent eingestiegen.

„Mit der Beteiligung an der Firma Brusatori Motori Elettrici bauen wir unsere Position als ganzheitlicher Anbieter von Automationslösungen bis zur Maschinenwelle weiter aus“, sagt Curt Bauer, Geschäftsführer von KEB Automation. „Als Spezialist für Servo- und Torquemotoren im mittleren und oberen Leistungsbereich ist Brusatori der ideale Partner, um unser Produktportfolio in Breite und Qualität nachhaltig zu ergänzen“, so Bauer.

Bereits 1953 gegründet, ist das Familienunternehmen als Hersteller für Asynchron-, DC- und Permanent-Synchronmotorentechnik erfolgreich. 2017 sind erste Torque-Motorgrößen entwickelt worden, die das Programm mit Direktantrieben in wasser- oder luftgekühlten Versionen für Nenndrehmomente bis zu 1300 Newtonmeter komplettieren.

Systemlösungen für drehzahlvariable Anwendungen

Antonio Brusatori sagt dazu: „In der Partnerschaft mit KEB Automation entstehen Systemlösungen für drehzahlvariable Anwendungen, die unsere Leistungsstärke in neue Märkte und Anwendungsfelder tragen.“ Asynchron- und Synchronmotoren bis 45 Kilowatt werden bei KEB seit Mitte der 90er Jahre in einem universellen Baukasten für Getriebemotoren abgebildet. Die komplette Entwicklung und Fertigung dafür erfolgt im KEB Getriebemotorenwerk in Schneeberg/ Sachsen.

Maschinen und Anlagen aus einer Hand ausstatten

KEB Automation bietet als eine der wenigen Firmen die Möglichkeit, Maschinen und Anlagen komplett aus einer Hand auszustatten: das Portfolio reicht vom Bedienerinterface, der freiprogrammierbaren Steuerung über die Antriebselektronik bis zum Motor/Getriebemotor inklusive Haltebremse. Die Anwendung in unterschiedlichsten Aufgabenbereichen unterstützen Beratung und durchgängige Werkzeuge für Auswahl und Inbetriebnahme. Zudem sind Anpassungen an spezielle Kunden- und Branchenbedingungen möglich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45699489 / Motion Control)