Suchen

10 Praxis-Tipps Lean einführen: So gelingt die Umsetzung

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

An Ideen, Konzepten und Methoden in Sachen Lean Management besteht kein Mangel. Woran es in den Unternehmen jedoch häufig hapert, ist die Umsetzung. Hier scheitern viele Lean-Projekte.

Lean in der Praxis einführen, ist nicht einfach. Das Buch zeigt die häufigsten Fehler auf und gibt Tipps, damit das Projekt nicht scheitert.
Lean in der Praxis einführen, ist nicht einfach. Das Buch zeigt die häufigsten Fehler auf und gibt Tipps, damit das Projekt nicht scheitert.
(Bild: LOG X Verlag)

Gefragt nach den Top 3-Fehlern meint Dr. Harald Balzer, Lean-Experte und Buchautor: „Der erste Fehler, der häufig begangen wird: Man ist ‚Feuer und Flamme‘, beginnt mit einem Pilotbereich, in den man überproportional viel Energie steckt – und hat keinerlei Konzept, wie Lean im Unternehmen systematisch weiterentwickelt werden soll. Kaum ist die Aufmerksamkeit in dem Pilotbereich gesunken, bricht das Erreichte – um in einem Bild zu sprechen – wieder in sich zusammen.“

Der zweite Fehler liegt häufig darin, dass die produktionsnahen IT-Systeme nicht die Abläufe wiederspiegeln. Ein Beispiel: Wenn sich das Pull-Prinzip im ERP-System nicht abbilden lässt, wird es auch nicht gelingen, die Durchlaufzeit nachhaltig zu verkürzen. Reale Welt und IT-Welt müssen zusammenpassen.

Der dritte Fehler: Es wird zu oberflächlich vorgegangen. Man beginnt mit 5S, Ordnung und Sauberkeit, ohne sich die Frage gestellt zu haben, wo sich der Engpassfaktor in einem Produktionsbereich befindet. Fortschritte lassen sich aber vor allem dann erzielen, wenn Engpässe in der Produktion beseitigt werden – und zwar nicht nur temporär, sondern nachhaltig. Damit Lean-Projekte erfolgreich umgesetzt werden, empfiehlt Balzer die folgenden Tipps zu beachten:

(ID:43417599)