Sensorik

Lösungen für 3D-Oberflächeninspektion und Defekterkennung

| Redakteur: Rebecca Näther

Die Sensor-Systeme ermöglichen eine automatisierte 100%-Kontrolle und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden.
Die Sensor-Systeme ermöglichen eine automatisierte 100%-Kontrolle und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden. (Bild: Micro-Epsilon Messtechnik)

Mit den Systemen Reflect-Control, Surface-Control und Scan-Control bietet Micro-Epsilon Lösungen zur 3D-Oberflächeninspektion. Dadurch eröffnen sich Anwendungsgebiete einerseits zur geometrischen Vermessung und andererseits zur Oberflächeninspektion und Defekterkennung.

Die Systeme sollen eine automatisierte 100%-Kontrolle ermöglichen und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden.

Micro-Epsilon bietet ein breites Portfolio an Lösungen zur 3D-Oberflächeninspektion. Mit den Systemen Reflect-Control und Surface-Control lassen sich alle glänzenden und matten Oberflächen einfach, schnell und sicher per Deflektometrie bzw. Streifenlichtprojektion auf ihre Qualität hin überprüfen. Winzige Defekte werden dadurch zuverlässig erkannt. Die Laser-Profil-Scanner der Reihe Scan-Control arbeiten nahezu oberflächenunabhängig und generieren 3D-Punktewolken, die zur weiteren Auswertung und Verarbeitung genutzt werden können.

Sensor für Oberflächeninspektion von spiegelnden Teilen

Reflect-Control wurde für die Oberflächeninspektion von spiegelnden Teilen entwickelt. Der kompakte Deflektometrie-Sensor – bestehend aus einem Bildschirm zur Streifenprojektion sowie zwei Kameras – kann stationär eingebunden oder am Roboter über das Messobjekt geführt werden. Die lokalisierten Abweichungen bzw. Defekte werden ausgewertet und in den CAD-Daten angezeigt.

Sensor zur Inspektion von diffusen Oberflächen

Sensoren der Serie Surface-Control werden zur Inspektion von diffusen Oberflächen wie metallische Oberflächen (unbeschichtet, verzinkt, KTL), Kunststoffoberflächen und Keramik eingesetzt. Der zum System gehörende Sensor, der auf dem Prinzip der Streifenlichtprojektion beruht, erfasst die Oberfläche und liefert eine 3D-Punktewolke. Diese Punktewolke wird anschließend mit speziell entwickelten Werkzeugen ausgewertet, um kleinste Defekte und Unstetigkeiten in der Oberfläche zu erkennen.

Profilsensor zur Berechnung von zweidimensionalem Profil

Laser-Profil-Scanner der Reihe Scan-Control gehören zu den weltweit leistungsfähigsten Profilsensoren, so das Unternehmen. Sie besitzen einen integrierten Controller, welcher das zweidimensionale Profil der Oberfläche berechnet. Die 3D-Oberflächeninspektion mit Laser-Scannern der Firma erfolgt direkt bei fortlaufender Produktionslinie, also beispielsweise im Durchlauf oder bei Endlosmaterial. Die Laser-Scanner erreichen eine laterale Auflösung bis zu 8 µm und erkennen daher auch besonders kleine Abweichungen. Laser-Profil-Scanner werden u.a. zur Oberflächenprüfung extrudierter Kunststoffteile wie Fensterprofile, von Holzbrettern im Durchlauf, rotierenden Reifen und Kupplungsscheiben sowie Oberflächen von Schienen bei hohen Geschwindigkeiten eingesetzt.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45423391 / Sensorik)