Suchen

Arbeitsplatz

Maschinenbauer oft unzufrieden im Job

| Redakteur: Katharina Juschkat

Wie motiviert man jeden morgen auf die Arbeit geht, hängt von zahlreichen Faktoren ab: Anerkennung, kompetente Chefs oder ein gutes Team sind wichtige Voraussetzungen. Die Maschinenbauer schneiden in einer Umfrage dabei schlecht ab.

Firmen zum Thema

Wie motiviert sind Deutschlands Arbeitnehmer? Laut einer Umfrage schneiden Maschinenbauer schlecht ab.
Wie motiviert sind Deutschlands Arbeitnehmer? Laut einer Umfrage schneiden Maschinenbauer schlecht ab.
(Bild: gemeinfrei / CC0)

Wie zufrieden man mit einem Job ist, lässt sich häufig daran erkennen, wie gerne man morgens das Haus verlässt. Um motiviert am eigenen Arbeitsplatz zu sein, tragen eine Reihe von Faktoren bei, unter anderem die Anerkennung durch den Vorgesetzten, das Vertrauen ins eigene Team und natürlich die Bezahlung. Immerhin freuen sich insgesamt 78 Prozent der deutschen Arbeitnehmer an mindestens jedem zweiten Morgen auf ihren Job. Doch es gibt je nach Branche enorme Unterschiede - und der Maschinenbau bildet das Schlusslicht. Das stellt Qualtrics, Anbieter von Experience-Management-Software, in einer Umfrage unter 1.000 deutschen Arbeitnehmern fest. Doch was motiviert deutsche Arbeitnehmer? Folgende zehn Punkte hat Qualtrics als entscheidente Faktoren für die Motivation der Arbeitnehmer bestimmt:

1. Anerkennung durch den Vorgesetzten

Einer der wichtigsten Motivatoren bei der Arbeit ist die Anerkennung durch den Vorgesetzten. Fehlt sie, sind Arbeitnehmer besonders frustriert, Wertschätzung hingegen steigert die Identifikation mit Job und Unternehmen und damit verbunden auch die Motivation und Einsatzbereitschaft. 86 Prozent derer, die fast immer Anerkennung für gute Arbeitsleistung erfahren, freuen sich auch fast täglich darauf, in die Arbeit zu gehen. Wiederum sagen nur 14 Prozent der Befragten, die fast nie Wertschätzung für gute Arbeitsleistung erfahren, sie würden sich täglich oder fast täglich darauf freuen, in die Arbeit zu gehen.

Im Branchenvergleich erreichen die Chefs aus der Tourismus- und Gastronomiebranche sowie aus der ITK-Branche Spitzenwerte, was das positive Feedback betrifft. Und siehe da: Arbeitnehmer aus diesen Branchen freuen sich morgens auch besonders auf die Arbeit und landen auf Platz 1 beziehungsweise 2 der Branchen mit den motiviertesten Mitarbeitern. Am wenigsten zufrieden mit der erfahrenen Anerkennung sind die im Maschinenbau Beschäftigten. Auf einer Skala von 1 bis 5, wobei 1 für fast nie und 5 für fast immer steht, wird die Frage „Wie konstant erhalten Sie von Ihren Vorgesetzten Anerkennung für gute Arbeitsleistungen?“ im Schnitt mit 2,98 beantwortet, was unter dem Branchendurchschnitt von 3,23 liegt.

2. Vertrauen in das eigene Team

Wer mit seinen Kollegen gut zurechtkommt und ihnen vertraut, fühlt sich in der Arbeit wohler und ist motivierter. Insgesamt haben deutsche Arbeitnehmer eine vertrauensvolle Beziehung zu ihren Teamkollegen, hat Qualtrics ermittelt. 62 Prozent aller Befragten geben an, ihren Teamkollegen häufig oder immer zu vertrauen und nur 12 Prozent vertrauen ihrem Team gar nicht bis wenig. Das meiste Vertrauen in ihre Kollegen setzen die Beschäftigten aus der Textilbranche. Auch in der ITK-Branche, Deutschlands Branche mit den motiviertesten Arbeitnehmern, ist das Vertrauen in das Team gut ausgeprägt: 70 Prozent der Befragten geben an, diesem häufig oder immer zu vertrauen. Am geringsten ausgeprägt ist das Vertrauen in die eigenen Teamkollegen bei den Arbeitnehmern aus dem Maschinenbau: 45 Prozent der Befragten aus dieser Branche geben an, sie würden ihrem Team gar nicht oder wenig vertrauen und nur 33 Prozent sagen, sie würden ihren Teamkollegen häufig oder immer vertrauen. So verwundert es auch nicht, dass die Maschinenbaubranche in der Rangliste der Branchen mit den motiviertesten Mitarbeitern lediglich Platz 8 von 10 belegt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 13 Bildern

3. Vertrauen in die oberste Führungsriege

Während es um das Vertrauen in die Teamkollegen an deutschen Arbeitsplätzen insgesamt gut bestellt ist, scheint es am Vertrauen in die Kompetenz der obersten Führungsriege zu mangeln. Auf einer Skala von 1 bis 5, wobei 1 für wenig und 5 für sehr viel Vertrauen steht, liegt der Durchschnittswert für das Vertrauen in das eigene Team im Branchenvergleich bei 3,71. Die Kompetenz der Führungskräfte hingegen wird im Branchendurchschnitt nur mit 2,4 bewertet. Hier scheint es also Handlungs- und vor allem Kommunikationsbedarf zu geben.

4. Vertrauen der Führungskraft in die Mitarbeiter

Das Vertrauen einer Führungskraft in die eigenen Mitarbeiter lässt sich unter anderem daran ablesen, wie häufig sie den Mitarbeitern ermöglicht, sich im Rahmen ihrer Tätigkeit zu verwirklichen und Neues auszuprobieren. Den Ergebnissen der Studie zufolge erhalten die Arbeitnehmer aus der Tourismus- und Gastronomiebranche am ehesten die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen, gefolgt von den Mitarbeitern aus der ITK-Branche – wieder die beiden Branchen mit den höchsten Motivationswerten. Den Arbeitnehmern aus der Maschinenbaubranche werden Verantwortung und Freiraum den Umfrageergebnissen zufolge am seltensten zugestanden.

5. Fähigkeit der Führungskraft, Probleme zu lösen

Entscheidend für das Klima am Arbeitsplatz ist auch, wie gut Vorgesetzte mit akut auftretenden Problemen oder Konflikten umgehen können. Auch hier werden die Kompetenzen der Chefs im Branchenvergleich unterschiedlich wahrgenommen. Die Chefs aus der ITK-Branche erreichen wieder hohe Werte, wie auch jene aus dem Tourismus und der Gastronomie. Auch die Vorgesetzten aus der Medien- und Werbebranche können punkten, wenn es um ihre Fähigkeiten als Problemlöser geht. Besonders schlecht scheint es hingegen um die Problemlösungskompetenz der Bosse aus der Maschinenbau- sowie aus der Chemiebranche bestellt. Nur 31 Prozent der Befragten aus dem Maschinenbau und 39 Prozent der Befragten aus der Chemiebranche geben an, ihre Vorgesetzten bei akut auftauchenden Problemen als effektiv oder als sehr effektiv zu erleben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45151015)