Suchen

Intelligentes Prüfkonzept Mit Heartbeat immer am Puls der Messung

| Autor / Redakteur: Peter Dietrich / Sariana Kunze

Für Anlagenbetreiber bedeuten die regelmäßigen Wiederholungsprüfungen von Durchflussmessgeräten jede Menge Aufwand und häufig auch einen Anlagenstillstand. Deshalb wünschen sich viele Betreiber ein einfaches, aber tiefgreifendes Prüfkonzept ohne Ausbau der Messgeräte. Hierfür hat Endress+Hauser die Heartbeat Technology entwickelt.

Firmen zum Thema

Bloß keinen Prüfstress: Mit der Heartbeat Technology von Endress+Hauser können Anlagen vor Ort, über PCs oder mit Remote über Asset Management Systeme einfach überprüft werden.
Bloß keinen Prüfstress: Mit der Heartbeat Technology von Endress+Hauser können Anlagen vor Ort, über PCs oder mit Remote über Asset Management Systeme einfach überprüft werden.
(CC0 Public Domain, pixabay.com)

Die Aufgabe von Schutzeinrichtungen ist es, das Risiko von Anlagen und Prozessen auf ein vertretbares Niveau zu reduzieren. Eine PLT-Schutzeinrichtung besteht in der Regel aus drei Elementen: einem Sensor, einem Aktor und einer Sicherheitssteuerung. Für die Entwicklung, Herstellung und den Einsatz von Geräten für SIL-Schutzeinrichtungen sind dabei zwei Normen maßgeblich: die Basisnorm IEC 61508 und die für die Prozessindustrie abgeleitete IEC 61511. Der Betreiber hat darauf basierend die Möglichkeit, nach IEC 61511 betriebsbewährte Geräte oder nach IEC 61508 entwickelte Geräte einzusetzen. Geräte, die nach IEC 61508 entwickelt wurden, haben den Vorteil, dass bereits im Entwicklungsprozess ein Managementsystem verwendet wurde, das systematische Fehler weitgehend vermeidet. Diese hohe Qualität erlaubt den Einsatz in Schutzeinrichtungen direkt ab Markteinführung. Betreiber von Anlagen müssen die Funktion ihrer Schutzeinrichtungen in regelmäßigen Abständen mit einer Wiederholprüfung nachweisen.

Bildergalerie

Gesamte Signalkette im Blick behalten

Dies umfasst die gesamte Sicherheitskette. Üblicherweise werden im Rahmen der Wiederholprüfung auch die einzelnen Komponenten wie Durchfluss- oder Füllstandsmessgeräte einer Prüfung unterzogen. Der Wunsch nach zuverlässiger, schneller und einfacher Überprüfung, idealerweise mit hoher Qualität und Prüftiefe und ohne Anlagenstillstand, ist groß. Genau das bietet die Heartbeat Technology von Endress+Hauser für alle Durchflussmessgeräte im Zweileiter-Gerätekonzept, so der Hersteller. Die Heartbeat Technology soll eine vollumfängliche, permanente Geräteüberprüfung direkt in der Rohrleitung, also ohne Ausbau, gewährleisten. Mit einer Gesamtprüftiefe von 95 Prozent laut Endress+Hauser steigt die mittlere Versagenswahrscheinlichkeit (PFDavg) geringer an. Dadurch verlängert sich die mögliche Betriebsdauer: Betreiber von Schutzeinrichtungen können Art und Umfang der Wiederholungsprüfungen optimieren. Die Prüfmethode mit Heartbeat Technology stellt somit eine Alternative zu aufwändigen Re-Kalibrierungen oder Anfahren der Auslösepunkte für Anlagenbetreiber dar.

(ID:43934955)