Suchen

Stromversorgung

Netzteil als Plusvariante mit SIL-Zertifizierung

| Redakteur: Rebecca Näther

Phoenix Contact erweitert seine Stromversorgung Quint Power um eine Plusvariante.

Firmen zum Thema

Phoenix Contact erweitert seine Stromversorgung Quint Power um eine Plusvariante, die den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 2) erlaubt.
Phoenix Contact erweitert seine Stromversorgung Quint Power um eine Plusvariante, die den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 2) erlaubt.
( Bild: Phoenix Contact )

Die Stromversorgung Quint Power soll eine hohe Betriebssicherheit für anspruchsvolle Applikationen bieten. Die Plusvariante mit Schutzlackierung und ATEX-/IECEx-Zulassung erlaubt den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 2). Sie verfügt über einen integrierten Entkopplungs-MOSFET und eine doppelte Overvoltage Protection mit SIL 3-Zertifizierung.

Auch Starten schwerer Lasten möglich

Der statische Boost mit dauerhaft bis zu 125 Prozent des Nennstroms ermöglicht eine einfache Anlagenerweiterung. Durch den dynamischen Boost von bis zu 150 Prozent des Nennstroms für 5 s ist auch das Starten schwerer Lasten einfach möglich. Mit einer Netzausfall-Überbrückungszeit von mindestens 20 ms und einem integrierten Gasableiter für eine hohe elektrische Störfestigkeit von bis zu 6 kV verfügt das Gerät über eine robuste Eingangsseite.

Stromversorgung mit präventiver Funktionsüberwachung

Die umfangreiche Signalisierung mit Analog-, Digital- und Relaiskontakten bietet eine präventive Funktionsüberwachung. Sie meldet kritische Betriebszustände, bevor Fehler auftreten. Durch den weiten Temperaturbereich von -40 °C bis 75 °C eignet sich die Plusvariante auch für den Einsatz unter extremen Umweltbedingungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46123879)