Führungswechsel

Pflitsch ernennt neue Doppelspitze zur Geschäftsführung

| Redakteur: Katharina Juschkat

Mit den neuen geschäftsführenden Gesellschaftern Roland Lenzing (l.) und Mathias Stendtke startet PFLITSCH in die 4. Unternehmer-Generation.
Mit den neuen geschäftsführenden Gesellschaftern Roland Lenzing (l.) und Mathias Stendtke startet PFLITSCH in die 4. Unternehmer-Generation. (Bild: Pflitsch)

Mit sofortiger Wirkung ernannte Pflitsch Roland Lenzing und Mathias Stendtke – zwei Neffen des bisherigen Geschäftsführers Harald Pflitsch – zu geschäftsführenden Gesellschaftern von Pflitsch. Harald Pflitsch scheidet nach langer Tätigkeit aus dem Unternehmen aus.

„Unser gemeinsames Ziel ist es, das Unternehmen erfolgreich in vierter Generation in der Geschäftsführung fortzuführen. Das wollen wir mit Leidenschaft durchführen, wie wir auch mit unserem neuen Claim ‚Passion for the best solution‘ ausdrücken“, sagt Roland Lenzing, geschäftsführender Gesellschafter.

Mathias Stendtke, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter, fügt hinzu: „Roland und ich werden an einem Strang ziehen und uns als neue Geschäftsführer dem Unternehmen und der Unternehmensführung widmen, um die Marktposition unseres Familienunternehmens auszubauen und Arbeitsplätze zu sichern.“

Effizienter verdrahten: So geht's

Kabel & Leitungen

Effizienter verdrahten: So geht's

09.02.17 - Schneller, besser, kostengünstiger – Anforderungen, die den Arbeitsalltag begleiten und immer wieder neue Ideen, Prozesse und Fertigungstechniken auf den Plan rufen. Schaut man sich auch die Kosten genauer an, wird schnell klar, dass der Fertigungsprozess selbst das größte Optimierungspotenzial aufweist. Wer mit dem richtigen Werkzeug arbeitet hat hier einen klaren Vorteil. lesen

Der bisherige Geschäftsführer Harald Pflitsch scheidet nach langer Tätigkeit aus dem Unternehmen aus. Er hat das Unternehmen zur heutigen Größe mit 250 Mitarbeitern aufgebaut und zum Hersteller für die moderne Kabelführung geformt. Das Unternehmen ist auch international mit individuellen Lösungen aus Kabelverschraubungen und Kabelkanälen bekannt. Die Kunden stammen aus der Automatisierung, Bahntechnik, Elektro- und Energietechnik, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Lebensmittelindustrie und Telekommunikation. Zurzeit stehen bei Pflitsch laut eigenen Angaben wichtige Projekte an: So wird ein automatisches Kleinteilelager für Kabelverschraubungen gebaut, das im Sommer 2017 fertiggestellt werden soll.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44038000 / Steckverbinder & Anschlusstechnik)