Suchen

Profinet PI zeigt Neuheiten virtuell statt auf der Messe

| Redakteur: Katharina Juschkat

Statt wie jedes Jahr auf der Hannover Messe zeigt PI seine Fortschritte rund um Industrie 4.0 online. Dabei geht es vor allem um Profinet über TSN, OPC UA Safety und die vertikale Kommunikation. Außerdem findet der geplante Workshop online statt.

Firmen zum Thema

PI will auf seiner Website den Themenbereich „Industrie 4.0“ komplett neu ausrollen und zuerst die drei Themen Profinet über TSN, OPC UA Safety und die vertikale Kommunikation beleuchten.
PI will auf seiner Website den Themenbereich „Industrie 4.0“ komplett neu ausrollen und zuerst die drei Themen Profinet über TSN, OPC UA Safety und die vertikale Kommunikation beleuchten.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Eigentlich wollte Profibus & Profinet International (PI) wie jedes Jahr auf der Hannover Messe den Fortschritt der Arbeiten rund um das Thema Industrie 4.0 zeigen, doch da die Hannover Messe ausfällt, zeigt PI diesmal online, was sie erreicht haben.

Denn trotz der Corona-Pandemie arbeiten die Experten in den Arbeitskreisen weiter an der Umsetzung von Themen wie den Einsatz von Profinet über TSN, der fehlersicheren Maschine-Maschine-Kommunikation oder den Informationsmodellen für die vertikale Kommunikation.

Workshop findet virtuell statt

PI bezeichnet es auch für sie als Organisation, die sich die Vernetzung von Automatisierungssystemen – und insbesondere auch die von technischen Experten – auf die Fahnen geschrieben hat, als keine einfache Zeit. Aber PI sieht sich als bestens gerüstet, alle Arbeitsgruppen entwickeln entschlossen ihre Themen weiter.

PI will auf seiner Website den Themenbereich „Industrie 4.0“ komplett neu ausrollen und zuerst die drei Themen Profinet über TSN, OPC UA Safety und die vertikale Kommunikation beleuchten, später sollen weitere Themen hinzukommen. Neben einem Überblick über die Technologie gibt PI auch technische Details und Use Cases zur Anwendung.

Außerdem plant PI, den „Industrie 4.0 Workshop“ virtuell stattfinden zu lassen. Vom 27. bis 28. Mai findet der Workshop statt, um mit Anwendern in den Dialog treten zu können.

Roadmap von Profinet über TSN

Nachdem die Profinet-Spezifikation V2.4 mit integrierter TSN-Funktionalität veröffentlicht wurde, arbeitet PI an der Implementierung weiterer Module für eine Markteinführung. Das TSN-Profil für „Industrial Automation“ wird derzeit anhand von Anwendungsfällen unter Verwendung der relevanten IEEE-Ethernet-Standards entwickelt. Im Rahmen von „IEC/IEEE 60802“, einer gemeinsamen Arbeitsgruppe von IEC und IEEE, werden sowohl die geeigneten Funktionen von TSN als auch die Konfigurationsmechanismen für ein konvergentes TSN-Netz definiert.

Darüber hinaus wird die aktuelle Version der Profinet-Spezifikation im Rahmen des IEC-61158-Wartungszyklus aktualisiert. Diese Spezifikation bildet die Grundlage für die Erstellung von Testfällen und die Implementierung des Profinet-Testers für die Zertifizierung. Auf dieser Basis arbeiten die Hersteller mit Hochdruck an der Umsetzung ihrer Profinet-Lösungen.

(ID:46551742)