Suchen

Messbrücke

Resonanzfrequenz auf Knopfdruck

| Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

Wayne Kerr bringt die leistungsfähige Messbrücke Precision-Component-Analyzers Typ 6440B auf den Markt. Denn bei vielen elektronischen Bauteilen bzw. Anwendungen ist die Resonanzfrequenz

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Wayne Kerr bringt die leistungsfähige Messbrücke Precision-Component-Analyzers Typ 6440B auf den Markt. Denn bei vielen elektronischen Bauteilen bzw. Anwendungen ist die Resonanzfrequenz eine wichtige Kenngröße. Das Gerät zeigt die gemessene Resonanzfrequenz mit drei Stellen nach dem Komma an. Diese für den Entwickler nützliche Funktion wurde auch in der Messbrücken-Serie 65XXX realisiert.

Zu den weiteren wichtigen Merkmalen gehören eine hohe Messgeschwindigkeit, grafische Darstellung aller Messwerte, hochauflösender monochromer LCD und eine interne DC-Bias-Vorspannungsquelle (2 V). Somit deckt das Unternehmen den Frequenzbereich von 20 Hz bis 3 MHz bzw. bis 120 MHz mit weiteren Modellen ab. Dazu gehört auch der ebenfalls neue Precision-Impedance-Analyzer Typ 6540A, der für einen Messbereich von 1 kHz bis 120 MHz ausgelegt ist. Dabei werden in 0,1 MHz-Schritten LCR-Messungen auf einem Farbtouchscreen-Display hochauflösend grafisch dargestellt. Zu den integrierten Schnittstellen zählen GIPB, IEEE-488-Standard,USB, Ethernet, LAN connection, VGA sowie Keyboard and Mouse-Socket.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 226646)