SPS S7-kompatible Steuerung auf IPC-Plattform

Redakteur: Dipl. -Ing. Ines Stotz

IBHsoftec bringt erstmals eine PC-basierte Steuerungs-Hardware auf den Markt. Das modulare System, das mit der S7-SoftSPS von IBHsoftec ausgerüstet ist, lässt sich in den Schaltschrank

Firma zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

IBHsoftec bringt erstmals eine PC-basierte Steuerungs-Hardware auf den Markt. Das modulare System, das mit der S7-SoftSPS von IBHsoftec ausgerüstet ist, lässt sich in den Schaltschrank oder Klemmenkasten einbauen. Es gibt zunächst zwei Varianten: Die leistungsfähige S7-CX416 verfügt über 64 MByte Arbeitsspeicher, 8 MByte Ladespeicher und eine Bearbeitungszeit von 0,015 μs pro Instruktion; die kostengünstige S7-CX317 hat einen 16 Mbyte-Arbeits-, 4 Mbyte-Ladespeicher und 0,3 μs/Instruktion. Neben dem Programmiertool von IBHsoftec, S7 für Windows, ist auch Step7 verwendbar. Die Visualisierungs-Anbindung erfolgt über ISO-On-TCP-(RFC1006), IBHLink-Protokoll oder den optionalen IBH-OPC-Server. Als Basis dienen die modularen Hutschienen-IPCs der Serie CX von Beckhoff Automation. Die S7-kompatiblen Steuerungen unterstützen über die entsprechenden IO-Schnittstellen die Beckhoff-Busklemmen und auch die Ethercat-Klemmen als IO-System.

(ID:210860)