Anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens präsentieren wir – elektrotechnik AUTOMATISIERUNG – die Pioniere der industriellen Automation. In einer exklusiven Berichtserie zeigen wir deren Errungenschaften. Mit den Wegbereitern der Automation lassen wir Technologien und Entwicklungen Revue passieren, betrachten die Gegenwart und wagen einen Blick in die Zukunft!

Leitung

Servo- und Motorleitungen richtig genormt und schnell konfektioniert

| Autor / Redakteur: Bernd Müller / Sandra Häuslein

Die Motoranschlussleitung Ölflex VFD 2XL ist nach gängigen US-Standards für verschiedene Spannungsklassen zugelassen.
Die Motoranschlussleitung Ölflex VFD 2XL ist nach gängigen US-Standards für verschiedene Spannungsklassen zugelassen. (Bild: Lapp)

Lapp gibt einen Überblick über seine Servo- und Motorleitungen. Denn es werden zunehmend maßgeschneiderte, fertige Kabelkonfektionen und Energieketten nachgefragt sowie Produkte, die internationalen Standards entsprechen müssen.

Der deutsche Maschinen- und Anlagenbau ist Weltspitze – dank seiner Innovationskraft, aber auch dank der Fähigkeit, immer effizienter zu werden und Kostenlecks zu stopfen. Davon profitieren die Kunden, weil sie sicher sein können, die besten Maschinen für ihr Geld zu bekommen und damit in ihren Branchen auf den Weltmärkten konkurrenzfähig zu sein.

Manche Kostentreiber entdeckt man aber erst auf den zweiten Blick. Ein Beispiel sind Maschinenteile, die bestimmten Normen entsprechen müssen, die je nach Bestimmungsland allerdings unterschiedlich sind. In Europa sind die Normen und Standards relativ einheitlich. Wer eine Anlage, die in Deutschland alle Normen erfüllt, nach Spanien oder Polen exportieren will, muss sich keine größeren Sorgen machen, dass er an irgendwelchen Normungshürden scheitert.

Kostenfalle: weltweite Zulassungen

Ganz anders beim Export nach Nordamerika. Hier gelten andere Normen und Standards, in den USA sind diese teilweise sogar in den Bundesstaaten unterschiedlich. Und hier lauert die Kostenfalle: Wer eine in Deutschland zugelassene Maschine oder Anlage nach Nordamerika exportieren will, muss eventuell Teile austauschen, weil diese nicht die dortigen Standards erfüllen und die Anlage deshalb nicht betrieben werden darf. Doppelte Teilenummern, doppelte Lagerhaltung, möglicherweise sogar leicht unterschiedliche Eigenschaften der Maschine sind die Folge. Und das kostet Geld. Die Maschinen- und Anlagenbauer sind deshalb zunehmend bestrebt, Teile einzukaufen, die alle weltweit wichtigen Standards gleichzeitig abdecken.

Die Lapp Gruppe hat das Problem erkannt und bietet zunehmend Universalprodukte, etwa Motoranschlussleitungen der Marke Ölflex. Lapp trägt dafür Sorge, dass die entsprechenden Leitungen alle Standards sowohl in Europa als auch in Nordamerika erfüllen. Der Kunde muss sich keine Gedanken machen, welche Leitung er für welchen Markt benötigt – es gibt nur ein Produkt für alle Märkte.

Seminartipp Beim Seminar „Anforderungen beim Bereitstellen von Maschinen in Nordamerika“ erfahren Sie, was Sie über UL/CSA wissen müssen.
Anmeldung: www.b2bseminare.de/konstruktion/anforderungen-beim-bereitstellen-von-maschinen-in-nordamerika

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44915017 / Kabel & Leitungen)