Suchen

RS Components Siemens-Steuerung S7-200 fliegt aus dem Programm

| Redakteur: Sariana Kunze

RS Components hat angekündigt, dass die Steuerung Simatic S7-200 von Siemens ab Oktober 2014 nicht mehr lieferbar ist und von der Micro-SPS Simatic S7-1200 ersetzt wird.

Firma zum Thema

RS Components nimmt ab Oktober 2014 die Siemens-Steuerung Simatic S7-200 aus dem Lieferprogramm.
RS Components nimmt ab Oktober 2014 die Siemens-Steuerung Simatic S7-200 aus dem Lieferprogramm.
(Siemens)

Die Micro-SPS Simatic S7-1200 drängt ihren Vorgänger Simatic S7-200 vom Markt. Die kompakte Steuerung Simatic S7-1200 wurde entwickelt, um der wachsenden Bedeutung von Flexibilität, Modularität und einfacher Erweiterbarkeit der Hardware Rechnung zu tragen und gleichzeitig vielseitigere Funktionen zu bieten, die einfach zu nutzen sind. Die Modellreihe verfügt über fünf CPUs mit unterschiedlichen Leistungsklassen. Durch umfangreiche integrierte Funktionen wie Eingänge/Ausgänge für die Bewegungs- und Achsensteuerung, PID-Regler, Eingänge/Ausgänge für schnelle Zähler und analoge Eingänge/Ausgänge sind keine zusätzlichen Sondermodule erforderlich, wodurch Platz und Kosten gespart werden. Das System kann durch die Installation von Signal Boards (SB) über eine Schnittstelle direkt auf der Platine durch digitale oder analoge Kanäle erweitert werden.

RS Components hat die Steuerung Simatic S7-1200 auf Lager und verschickt sie noch am Tag der Bestellung.

(ID:42928151)